Diskussion:Debianforum.de/Verhaltensregeln

Aus DebianforumWiki

Wechseln zu: Navigation, Suche

Nanu

In http://debianforum.de/forum/viewtopic.php?f=27&t=132358#p850051 schreibt saxman:

(((...))) und rot bleibt hier als Farbe Mods vorbehalten.

Wo finde ich diese Definition/Regel?

...und selbst wenn ich sie in den Verhaltensregeln fände, warum soll sie dann gelten?

Weiterhin ist im Hinblick auf das Aussehen des Forums auf die Verwendung von großen
Schriftarten und/oder farbigen Texten in der Signatur zu verzichten.

...scheint ja auch keinen zu scheren...

Also: Wenn schon Regeln, dann bitte auch durchsetzen... oder nicht durchgesetzte Regeln streichen.

Weil: Wenn solche Regeln nach Gutdünken mal angewendet werden und mal nicht sind wir beim Willkürregime angekommen.

--Yeti 09:37, 25. Okt. 2011 (CEST)


Nana

Die Regeln im Forum erfüllen keinen Selbstzweck sondern sollen ein geregeltes Miteinander ermöglichen. Aus diesem Grund werden die Regeln auch nicht mit der Lupe betrachtet und mit dem Skalpell durchgesetzt. Im Gegenteil wird den Moderatoren wie du in den Verhaltensregeln lesen kannst, dabei ein Ermessensspielraum eingeräumt.

Aufgabe der Moderatoren ist es hier unter anderem Schäden vom Forum abwenden, Konflikten entgegen zu steuern, aufzuräumen und wenn nötig auch Fehlverhalten zu sanktionieren. Hierfür ist eher eine Waagschale als eine Bürokratenbrille hilfreich. Was ein Schaden sein könnte und wie er abgewendet werden kann, wird nach dem Best-Effort Prinzip individuell und nach Sachlage oder im Zweifel nach gemeinsamer Absprache entschieden. Darum wird im Einzelfall auch über den ein oder anderen Verstoß so er nicht schwerwiegend ist, hinweg gesehen. Der Grundsatz bestehende Regeln durchzusetzen bleibt hierbei unangetastet.

Einige typische Fälle bezüglich der einzuhaltenden Regeln sind dabei als Richtlinien in den sogn. Verhaltensregeln aufgeführt, damit interessierte User sich ein Bild verschaffen können, was im df.de nicht gern gesehen ist und so sich und den Mods Arbeit ersparen können.

Sollte dabei in irgendeiner Form auch schwerwiegendes Fehlverhalten unbeachtet bleiben, so ist es immer hilfreich uns über unsere Mailingliste [1] oder die "Beitrag melden" Funktion im Forum zu kontaktieren und auf das Fehlverhalten hinzuweisen.

Bezüglich der roten Farbe in Threadbeiträgen leitet sich dies aus dem Brauch und der Gewohnheit hier im Forum her. Eine Aufnahme in die Verhaltensregeln ist wie ich finde nicht zwingend nötig da es vorwiegend der Signalkraft von Modbeiträgen dient und uns so bei unserer Arbeit hilft aber keinen Selbstzweck erfüllt.

[1] dfde-mods@lists.debianforum.de

--Saxman 19:34, 25. Okt. 2011 (CEST)

Nene

Bisschen veraltet scheinen mir einige der Regelungen zu sein: Ein Avatar sollte höchstens 64x64px haben und höchstens 6kB groß sein?

Wenn man schon Größenangaben macht, sollte man die auch gelegentlich mal überprüfen, ob sie noch dem Stand der Technik entsprechen. Mails sind auch gewöhnlich größer als 50kB, obwohl diese Größe mal als Limit in einer diesbezüglichen RFC stand.

Und wenn die Regeln grundsätzlich nicht eingehalten werden müssen, kann man sie auch ganz streichen. Das ist wie bei eigentlich zu niedrig angesetzten Geschwindigkeitsbeschränkungen "weil ja sowieso jeder 20km/h schneller fährt". Die Dummen sind diejenigen, die sich an die Regeln halten, und man zeigt ihnen noch dazu einen Vogel. Das kann doch nicht in Ordnung sein.

Es ist schon in Ordnung, jemanden, der gegen die Regeln verstößt, nicht gleich aus dem Forum rauszuwerfen, aber auf den Regelverstoß sollte der Mod, wenn er davon erfährt, den Übeltäter schon aufmerksam machen und auch dafür sorgen, daß der Verstoß abgestellt wird und sich nicht wiederholt.

--Altersack 10:38, 12. Dez. 2011 (CET)

Meine Werkzeuge