Formatieren und partitionieren mit gparted

Aus DebianforumWiki

Wechseln zu: Navigation, Suche
Hinweis.png Hinweis: Grundwissen für diesen Artikel: Ein Terminal öffnen und Software installieren

Anleitung für das Formatieren und Partitionieren von Speichermedien, wie (externen) Festplatten oder USB-Sticks. Zum Einsatz kommt das Programm Debianpackage.png gparted (das "GNOME-Partitionierungsprogramm").

Inhaltsverzeichnis

gparted installieren

Installation von Debianpackage.png gparted entweder über das Programm Debianpackage.png synaptic oder wie folgt im Terminal:

root@debian:~# apt-get update install gparted

Erste Schritte

1. Sobald gparted installiert ist, schließen Sie die Festplatte, die Sie formatieren oder partitionieren wollen an den Computer an.

2. Starten Sie das Programm gparted.

3. Wählen Sie in der Dropdown-Liste rechts die Festplatte aus, die Sie partitionieren oder formatieren möchten.

Warnung.png Warnung: Stellen Sie absolut sicher, dass Sie die richtige Festplatte ausgewählt haben! Alle Daten werden beim Formatieren gelöscht!

Hinweis.png Hinweis: Wenn in Ihrem Computer eine interne Festplatte verbaut ist wird diese normalerweise mit "sda" bezeichnet; eine angeschlossene externe Festplatte mit "sdb". Diese Bezeichnungen sind jedoch nicht einer Festplatte fest zugewiesen, können sich also ändern, je nach dem wie viele Festplatten in welcher Reihenfolge angeschlossen wurden

Nun gibt es mehrere Möglichkeiten, die im folgenden Abschnitt beschrieben werden:

Einige Funktionen von gparted

Hinweis.png Hinweis: Alle Änderungen werden erst angewendet, wenn Sie auf die Schaltfläche Anwenden (englisch: Apply) geklickt haben und die daraufhin erscheinende Warnung bestätigen.

Screenshot von gparted

Die Festplatte komplett formatieren

---

Eine Partition erstellen

Klicken Sie links oben auf Neu. Wählen Sie im sich öffnenden Dialogfenster das Dateisystem und einen Namen der neuen Partition.

Eine Partition löschen

Wählen Sie die Partition aus, die Sie löschen möchten und klicken Sie mit der rechten Maustaste auf diese. Wählen Sie im Kontextmenü Partition löschen.

Eine Partition neu formatieren

Wählen Sie die Partition aus, die Sie formatieren möchten und klicken Sie mit der rechten Maustaste auf diese. Wählen Sie im Kontextmenü Formatieren und wählen Sie ein Dateiformat.

Eine neue Partitionstabelle erstellen

Klicken Sie im Menü am oberen Fensterrand auf Partition und wählen sie Neue Partitionstabelle.

Das richtige Dateisystem

Artikel zum Thema (englisch): Choosing The Best Linux Filesystem For Your PC und What’s the Best File System for My Linux Install?

ext2

Sehr stabil, für Speichermedien mit wenig Speicherplatz, keine "journaling-Funktion"[1], kann nur von GNU/Linux-Betriebssystem gelesen und beschrieben werden.

ext4

Sehr stabil, für Speichermedien mit viel Speicherplatz, keine besonderen Featueres (wie System-Snapshots oder besonders gute SSD-Unterstützung)[2], kann nur von GNU/Linux-Betriebssystem gelesen und beschrieben werden.

FAT32

Proprietäres Dateisystem von Microsoft. Einzelne Dateien können maximal 4 GB groß sein[3], kann von allen gängigen Betriebssystemen (GNU/Linux, Mac, Windows) gelesen und beschrieben werden. Somit ideal für Speichermedien, die Sie sowohl an Linux- als auch an Windows-Computern verwenden möchten.

NTFS

Proprietäres Dateisystem von Microsoft. Nicht für die Benutzung mit GNU/Linux-Betriebssystemen empfohlen[4]. Kann von Mac-Computern nur gelesen, nicht beschreiben werden[5].

Der neuen Partition User-Rechte geben (wichtig)

Ist die Formatierung / Partitionierung mit gparted abgeschlossen, werden Sie feststellen, dass Sie momentan Root-Rechte benötigen, um z.B. einen neuen Ordner auf dem Speichermedium zu erstellen.

Das können Sie wie folgt ändern[6]:

  1. Ein Terminal öffnen
  2. Als Root (su) Anmelden
  3. Zum Ort des gerade formatierten / partitionierten Speichermediums navigieren:
    root@debian:~# cd /media/Ihr Benutzername/Der Name Ihres Speichermediums
  4. Dem Speichermedium (oder der Partition) User-Rechte (Benutzerrechte) zuweisen:
    root@debian:~# chmod 0777 /media/Ihr Benutzername/Der Name Ihres Speichermediums

Wäre Ihr Benutzername also max und der Name Ihres Speichermediums Festplatte_von_Max, würden die in Schritt drei und vier beschriebenen Befehle wie folgt lauten:

root@debian:~# cd /media/max/Festplatte_von_Max
root@debian:~# chmod 0777 /media/max/Festplatte_von_Max

Referenzen (Quellen)

  1. https://www.maketecheasier.com/choosing-the-best-linux-filesystem/
  2. https://www.maketecheasier.com/choosing-the-best-linux-filesystem/
  3. https://de.wikipedia.org/wiki/File_Allocation_Table#FAT32
  4. https://wiki.ubuntuusers.de/Dateisystem/#Unterschiede
  5. https://de.wikipedia.org/wiki/NTFS#Zugriff_mit_Unix-basierten_Betriebssystemen
  6. https://youtu.be/KWvXhH3KAT0?t=7m37s

Ähnliche Artikel

https://wiki.debianforum.de/Vollst%C3%A4ndiges_Sichern_einer_ganzen_Platte

Meine Werkzeuge