HP Pavilion DV6-1260SG

Aus DebianforumWiki

Wechseln zu: Navigation, Suche
WikiNotebooks und spezielle Geräte ‹ HP Pavilion DV6-1260SG

Getestet.png Getestet: Dieser Hinweis soll dir dabei helfen, zu entscheiden, ob dieser Artikel auf deinem System funktionieren wird oder nicht. Solltest du feststellen, dass dieser Artikel bei einer ungetestet Version funktioniert, kannst du das gerne hier korrigieren oder im Forum anmerken.

Inhaltsverzeichnis


Geplanter Einsatzbereich dieses Notebooks ist als Hauptrechner für Büroanwendungen, Internet und ein wenig Bild- und Musik-Bearbeitung

Gerät

  • HP Pavilion DV6-1260SG
  • Prozessor: AMD Turion™ X2 Dual-Core Mobile Prozessor RM-74 • 2,2 GHz, 1 MB L2-Cache
  • RAM: 4G DDR2 (aufrüstbar auf 8G)
  • Graphik:
  • ATI Mobility Radeon HD 4530 mit 512MB dediziertem Speicher
  • 15,6”; 1366 x 768 px (16:9)
user@debian:~$ lspci -v | grep VGA
VGA compatible controller: ATI Technologies Inc M92 [Mobility Radeon HD 4500 Series] (prog-if 00 [VGA controller])
  • Ethernet, WLAN
user@debian:~$ lspci
Ethernet controller: Realtek Semiconductor Co., Ltd. RTL8111/8168B PCI Express Gigabit Ethernet controller (rev 03)
Network controller: Atheros Communications Inc. AR9285 Wireless Network Adapter (PCI-Express) (rev 01) : 802.11 b/g
  • Consumer Infra-rot (ENE-CIR) → kein eigentliches IR-Interface
  • Windows Vista Home Premium 32bit vorinstalliert
  • allgemeiner Eindruck
  • Gesamteindruck: gut
  • Lüfter ist laut
  • keine Taste, um den Bildschirm auszuschalten

Systeminstallation

  • Netinstall-CD von debian.org laden und als iso auf CD brennen
  • Dateien überprüfen
user@debian:~$ cd /media/cdrom0
user@debian:~$ md5sum -c md5sum.txt
  • mit LAN per Kabel verbinden
  • von CD booten, Anweisungen folgen
  • Festplattenpartitionen (als Beispiel)
/dev/sda1: ntfs, 97,66 GB
nicht zugeteilt: 5 MB
/dev/sda3: extended
/devsda5: ext4, /boot, 337 MB
  /dev/sda6: ext4, /, DebianRoot, 19 GB
  /dev/sda7, ext4, /home, DebHome, 19,53 GB
  /dev/sda8: ext3, /mnt/Wine, 9,77 GB
  /dev/sda9: ext4, /mnt/Archiv, 40 GB
  nicht zugeteilt: 253 GB
  /dev/sda10, swap, 15,62 GB
  nicht zugeteilt, 7 MB
  /dev/sda2: ntfs, RECOVERY, 10 GB
  nicht zugeteilt: 3 MB
* Swap ist etwa 2* so groß wie der maximal mögliche RAM. Erfahrungsgemäß nutzt das Gerät den Swap aber nie!
  • Gnome, Desktop und Notebook-Pakete installieren lassen (dauert ca. 2h)
  • Korrekte Funktionalität von Linux überprüfen

Graphiktreiber(ATI)

Zur Nutzung von 3D-Graphik-Anwendungen (wie Google Earth) und verbessertem Power-Management kann man propriätäre Treiber installieren [1][2].

Hierzu werden die Pakete Debianpackage.png fglrx-control und Debianpackage.png fglrx-driver installiert und die Datei /etc/X11/xorg.conf editiert:

xorg.conf
Section "Device"
   Identifier  "ATI"
   Driver      "fglrx"
EndSection
Section "Screen"
   Identifier "Default Screen"
   DefaultDepth     24
EndSection

Zum Schluss den Rechner neu starten.

Sound

Beim Ausschalten des Rechners erzeugt dieser laute Störgeräusche. Diese lassen sich vermeiden, wenn im Kontrollzentrum kein Klangthema aktiviert ist:

Kontrollzentrum > Klang > Klangthema: keine

Damit vom PC-Lautsprecher und -mikrofon beim Einstecken des Headsets auf diesen umgeschaltet wird, muss dem Treiber die Version der Soundkarte mitgeteilt werden. Hierzu an das Ende der Datei /etc/modprobe.d/alsa-base.conf anhängen:

options snd-hda-intel model=hp-dv5

Power-Management

Ruhezustand (suspend to disk) geht, Bereitschaft (suspend to RAM) meistens nicht, was wohl an der Graphikkarte liegt. Es werden im Internet verschiedene Lösungen diskutiert die hier jedoch nicht getestet wurden.

Links

  1. http://wiki.ubuntuusers.de/Strom_sparen
  2. http://wiki.debian.org/ATIProprietary
Meine Werkzeuge