Das Deaktivieren von IPv6 im Browser

Aus DebianforumWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Veraltet.png Veraltet: Dieser Artikel ist veraltet. Das heißt, die in ihm beschrieben Anleitungen werden NICHT mehr funktionieren. Bitte benutzt diesen Artikel nicht mehr.

Bitte hilf mit, diesen Artikel wieder benutzbar zu machen.


Hinweis.png Hinweis: Beachte auch Hinweise und Diskussion in IPv6-Unterstützung unter Linux deaktivieren.


Hier erfahrt ihr, wie ihr bei eurem Browser die Unterstützung für IPv6 deaktivieren könnt.

Google-Chrome

Um die IPv6 zu deaktivieren, übergibt man in der Konsole

google-chrome -disable-ipv6

oder bearbeitet die Eigenschaften des Google-Starters, in dem man Eigenschaften wählt und beim Pfad zum Google-Chrome zusätzlich -disable-ipv6 hinzufügt. Das funktioniert jedoch bei jedem Desktop anders, oder auch gar nicht.

Iceweasel (Firefox)

1. Man erreicht die Konfiguration für derartige Einstellungen, indem man in die Adressleiste als URL about:config eingibt.

2. Es muss dann nur die Variable gesetzt werden.

network.dns.disableIPv6   true

Konqueror

KDE kennt die Umgebungsvariable KDE_NO_IPV6. Diese Variable steuert die IPv6-Unterstützung und IPv6 DNS lookups. Zum deaktivieren muss diese auf true gesetzt sein. Schaut bitte auch ins Forum: Diskussion 48546 und die Dokumentation.