Ein Verzeichnis mit EncFS verschlüsseln

Aus DebianforumWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
WikiSicherheit ‹ Ein Verzeichnis mit EncFS verschlüsseln


Baustelle.png Baustelle: Dieser Artikel ist eine Baustelle. Das heißt, jemand hat sich dieses Artikels angenommen und überarbeitet ihn gerade.


EncFS

Dieses kleine Howto soll beschreiben wie man ein Verzeichnis verschlüsseln kann.

Vorbereitung

Zunächst wird das Debianpackage.png encfs Paket per apt-get installiert (siehe ggf. DebianPaketeInstallieren).

root@debian:~# apt-get install encfs

Damit ist das Fundament errichtet. Darüber hinaus wird fuse benötigt:

root@debian:~# modprobe fuse

und User, die es benutzen sollen, müssen der Gruppe fuse zugefügt werden:

root@debian:~# adduser <user> fuse

Anlegen des zu verschlüsselnden Verzeichnisses

Als User wird als nächstes ein Verzeichnis (im Beispiel "daten_save"), sowie ein gleichnamiges verstecktes Verzeichnis, angelegt das anschließend verschlüsselt werden soll:

user@debian:~$ mkdir -p /home/<user>/daten_save
user@debian:~$ mkdir -p /home/<user>/.daten_save

Jetzt muß aus diesen beiden Verzeichnissen noch der Container gemacht werden:

user@debian:~$ encfs /home/<user>/.daten_save /home/<user>/daten_save

Werden die dabei gestellten Fragen mit <ENTER> beantwortet wird auf Standardwerte zurückgegriffen.

Öffnen und schließen des Containers

Mit folgendem Befehl wird der Container geöffnet:

user@debian:~$ encfs /home/<user>/.daten_save /home/<user>/daten_save

Geschlossen wird mittels:

user@debian:~$ fusermount -u /home/<user>/daten_save

GUI

Mit dem Paket Debianpackage.png cryptkeeper gibt es für das gnome-panel eine leicht zu bedienende GUI für encfs.

komplettes Userhome verschlüsseln

Wenn man sein eigenes Homeverzeichnis mit encfs verschlüsselt haben möchte, so ist ein Blick auf das Paket Debianpackage.png libpam-encfs sicherlich der richtige Weg.

Feedback

Bei Anregungen und Verbesserungen bitte den "Editieren" Link drücken.