Masqmail Pipe-Konfiguration

Aus DebianforumWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
WikiWeb und Mailserver ‹ Masqmail Pipe-Konfiguration


Sinn einer pipe-Konfiguration ist es, E-Mails über uucp, FAX, SMS usw. usf. zustellen zu können (Anstelle mittels SMTP). Dazu wird mittels der Option pipe innerhalb einer Masqmail Route-Konfigurationsdatei ein Kommando angeben, an das die Mail ausgeliefert wird.

Masqmail wird dann, sobald die entsprechende Route für eine Mail zuständig ist, das angegebene Kommando unter der UID mail ausführen.

Die Option pipe

Die Syntax der Option pipe ist:

pipe = "/path/to/my-pipe-script --argument"

Die E-Mail selbst wird via stdinan das pipe-Kommando übergeben und kann z.B. mittels des Befehl cat eingelesen werden.

Umgebungsvariablen für das pipe-Kommando

Masqmail setzt für eine pipe-Kommando folgende Umgebungsvariablen:

  • SENDER, RETURN_PATH – the return path.
  • SENDER_DOMAIN – the domain part of the return path.
  • SENDER_LOCAL – the local part of the return path.
  • RECEIVED_HOST – the host the message was received from (unless local).
  • LOCAL_PART, USER, LOGNAME – the local part of the (original) recipient.
  • MESSAGE_ID – the unique message id. This is not necessarily identical with the Message ID as given in the Message ID: header.
  • QUALIFY_DOMAIN – the domain which will be appended to unqualified addresses.

pipe_fromline = boolean

Die Option pipe_fromline hat nur bei gleichzeitiger Anwendung der pipe-Option Geltung. Sie bewirkt das eine sog. fromline (siehe den diff-output) an den Anfang der Mail eingefügt wird. Der Standardwert ist pipe_fromline = false.

Zur Veranschaulichung der Vergleich (Differenz) einer Mail bei gesetztem pipe_fromline = true:

diff mail-ohne-pipe_fromline mail-mit-pipe_fromline
0a1
> From <account@example.net> Thu May 10 19:04:53 2012

pipe_fromhack = boolean

Die Option pipe_fromhack ersetzt in jeder Zeile die mit `From ' beginnt, den Zeilenanfang `From ' durch `>From '. Diese Option ist mit der pipe_fromline-Option kombinierbar.

Diese Option hat nur bei gleichzeitiger Anwendung der Option pipe Geltung. Der Standardwert ist pipe_fromhack = false.

Ein Beispiel

Hier eine Route die alle E-Mails an den Drucker senden würde, anstatt diese per SMTP auszuliefern.

cat /etc/masqmail/printer.route 
pipe="/usr/local/bin/foo"
pipe_fromline = true
pipe_fromhack = true
cat /usr/local/bin/foo
#!/bin/sh
cat | lp -- -

Siehe auch