Spiele

Aus DebianforumWiki

Wechseln zu: Navigation, Suche
WikiMultimedia und Spiele ‹ Spiele

Hinweis.png Hinweis: Neue Einträge bitte alphabetisch einsortieren und mit der Paket-URL wie in unserem Forum für alle Systeme (stable; testing; unstable) erstellen.

Inhaltsverzeichnis

Actionspiele

Barrage

OpenClonk

  • Projektseite: http://www.openclonk.org/
  • Debianpaket: Debianpackage.png openclonk
  • Bemerkung: Action- und Geschicklichkeitsspiel. Du musst dich gegen Raketen, Bomben, Säure, Lava, Feuer und andere natürliche Unwegsamkeiten wehren, und nebenbei auch noch überleben. La­by­rinth musst du auch noch durchqueren. Ein äußerst abwechslungsreiches und liebevoll gestaltetes Spiel.

Arcade

Adanaxis

  • Projektseite: http://www.mushware.com/
  • Debianpaket: Debianpackage.png adanaxisgpl
  • Beschreibung: "Vierdimensionaler" Weltraum-Shooter mit abstrakten Raumschiffen. Die Umsetzung der vierten Dimension entspricht etwa dem was in Science-Fiction-Serien oft als "Phasenverschiebung" bezeichnet wird.

Blobby Volley

Extrem buntes Spiel in dem zwei "Blobs" (Weingummi-Tropfen?) gegeneinander "Beachvolleyball" (eher Ball über die Schnur) spielen. Das Spiel beinhaltet neben einem Zweispielermodus verschiedene KI-Gegner unterschiedlicher Stärke.
Das Spiel ist erst ab Squeeze als Debianpaket erhältlich, welches sich wegen einer Debianpackage.png libstdc++6-Abhängigkeit nicht sinnvoll unter Lenny installieren lässt.

Chromium-BSU

Grafisch sehr ansprechender und entsprechend resourcenhungriger vertikal scrollender Weltraumshooter.
Kleine Besonderheit: Jeder entwischte Gegner kostet ein Leben. Es empfiehlt sich also im Zweifelsfall einen Kamikazeangriff zu fliegen. Falls man diesen nicht überlebt bekommt man wenigstens noch die Punkte für den zerstörten Gegner und die durch die eigene Zerstörung ausgelöste Druckwelle zerstört alle anderen einfachen Gegner auf dem Schirm.

Extreme Tux Racer

Kill Everything That Moves (KETM)

  • Projektseite: http://sourceforge.net/projects/ketm-gg/
  • Debianpaket: Debianpackage.png ketm
  • Bemerkung: Simpler und resourcenschonender, vertikal scrollender "Weltraumshooter" (Der Hintergrund sieht mit den Wolken eher nach Atmosphäre aus). Kleines Gimmick: Einer der Gegnertypen sieht wie ein Star-Wars-X-Wing aus.

Kobodeluxe

mmpong

  • Projektseite: https://www.mmpong.net
  • Debianpaket: Debianpackage.png mmpong-gl (OpenGL-GUI-Client) Debianpackage.png mmpong-caca (Caca-TUI-Client) Debianpackage.png mmpongd (Spielserver - zwingend für lokale Spiele benötigt)
  • Beschreibung: mmpong ist eine netzwerkfähige Umsetzung des Spieleklassikers Pong. Der Caca-Client läuft auch auf schwachen CPUs wie z.B. dem Arm Cortex A8 des Nokia N900 Smartphones.

Rafkill

  • Projektseite: ?
  • Debianpaket: Debianpackage.png rafkill
  • Bemerkung: Vertikal scrollender Weltraumshooter mit vergleichsweise umfangreichem Upgradesystem. Gesammelte Spielpunkte können nach jedem Level in verbesserte Waffen, größere Schiffsrümpfe oder Accessoires investiert werden.

Solarwolf

  • Projektseite: http://code.google.com/p/solarwolf/
  • Debianpaket: Debianpackage.png solarwolf
  • Bemerkung: Ein Weltraumspiel für wahre Tastaturpuristen, Spielspaß, aber auch Enttäuschung garantiert. Bedienung mit Joystick, Pfeiltasten oder (Highlight!) hjkl.

SuperTuxKart

Xdigger

Brett- und Kartenspiele

Pioneers

PokerTH

  • Projektseite: http://www.pokerth.net/
  • Debianpaket: Debianpackage.png pokerth
  • Bemerkung: Sollte die Version in stable wider Erwarten veraltet sein. Tun Sie sich keinen Zwang an und nutzen Sie die No-Installer-Version von Pokterth.net (Nur entpacken und ./pokerth.sh starten).

Ego Shooter

Alien Arena/Alien Arena 2010

Assault Cube

Nexuiz

Open Arena

Sauerbraten

  • Projektseite: http://www.sauerbraten.org
  • Debianpaket: Debianpackage.png sauerbraten
  • Bemerkung: Ein Shooter, in dem sich der Spieler fieser Monster und nerviger kleiner (Ro)Bots erwehren muss, ohne im Gewimmel den Überblick zu verlieren oder sich in den vielen Räumen, Kammern und Gängen zu verlaufen.
Nervenkitzel garantiert! Guter Multiplayer-Modus mit vielen Servern, ausgeglichenen Maps, abwechslungsreichen Modi (TDM, FFA, CTF, "scope only", etc.) und aktiven Spielern.

TCE - True Combat Elite

UrbanTerror

  • Projektseite: http://www.urbanterror.info/news/home/
  • Debianpaket:
  • Bemerkung: Ein mit Counterstrike vergleichbarer Egoshooter mit verschiedenen Spielmodi (Deathmatch, Capture the Flag, ...). Gespielt wird ausschließlich im Mehrspielermodus (LAN-Netzwerk oder online) auf zahlreichen, teilweise von der Community erstellten Karten. Neben spielerischem Können ist auch eine gute Wahl der Ausrüstungsgegenstände (Waffen, Schutzausrüstung, Gadgets) vorteilhaft. Die Kartenausahl reicht von einer weitläufigen Wüstenlandschaft über eine mittelalterliche Burganlage bis hin zu einem Nachbau eines Teils der fiktiven Stadt Springfield aus der populären Zeichentrickserie Die Simpsons.

Warsow

  • Projektseite: https://www.warsow.gg/
  • Debianpaket: Debianpackage.png warsow wurde aus dem Debian Repository entfernt.
  • Bemerkung: Ein schneller Shooter im Comicstyle.

Jump'n'Run

Pingus

Secret Maryo Chronicles

Supertux

Yo Frankie!

  • Projektseite: http://www.yofrankie.org
  • Debianpaket: Ein Paket existiert nicht. Das Spiel ist als zip-Archiv für i386 und amd64 als Download verfügbar.
  • Bemerkung:
Yo Frankie! ist eine Demonstration der Fähigkeiten der freien 3D-Grafiksoftware Debianpackage.png Blender.
Die Figur Frankie ist das fiese Flughörnchen aus dem Creative-Commons-Animationsfilm "Big Buck Bunny" (http://www.bigbuckbunny.org/) und muss sich in diesem Spiel mit teils aggressiven Schafen und bissigen Ratten auseinandersetzen. Es existieren einige eingebaute Level, weitere wurden von Fans kreiert und stehen z.T. auf der Spielhomepage zum Download bereit.
Leider scheint das Spiel keinen Sound zu haben und es kommt öfter mal zu Situationen in denen Frankie den Boden unter den Füßen verliert und nicht mehr weiterkommt (z.B. auf schmalen Balken oder auf steilen Klippen), was nur durch einen Spielabbruch zu lösen ist. Das Projekt "Yo Frankie!" scheint den Status einer Konzeptstudie nicht verlassen zu haben und eingeschlafen zu sein.

Voxelartige

Manic Digger

Minetest

  • Projektseite: http://www.minetest.net
  • Debianpaket: Debianpackage.png minetest
  • Bemerkung: ab Debian Wheezy verfügbar, freier und kostenloser Minecraft Clone, geschrieben in LUA. | Plugins auf HQ-Seite verfügbar.

Onlinegames

Dark Oberon

Freeciv Online

  • Projektseite: http://play.freeciv.org
  • Bemerkung: Läuft ganz normal im Browser mit HTML5 (und eventuell mit Flash, mangels Flash nicht getestet), wer keine Lust hat, es aus den Paketquellen zu installieren, kann es jetzt auch online spielen.

Myst Online

Ryzom Online

Ryzom ist eines der momentan besten Free To Play ROLLENSPIEL Massively Multiplayer Online Game, das nicht nur auf PC & Mac, sondern auf unter Linux spielbar ist. Ryzom ist in 3D und ist online in Englisch, Spanisch, Französisch, Deutsch und Russisch spielbar. Ryzom ist ein ROLLENSPIEL mit Science-Fiction, Fantasy und Abenteuern, also RPG, MMORPG, MMO und virutelle Welt. Ryzom spielt mehr als 2000 Jahre in der Zukunft. Lizenz: AGPL v3

Phantasy

Flare

Flare ist ein Einzelspieler-Rollenspiel das entfernt an Diablo 1 erinnert. Es befindet sich noch in einem prä-Alpha-Stadium, ist aber bereits spielbar.
Das Debianpaket gibt es erst ab Wheezy, alle Abhängigkeiten können aber von Squeeze erfüllt werden.

KQ

Simulationen

FlightGear

Foobillard

Sammlung verschiedener billardartiger Spiele (8-Ball, 9-Ball, Carambolage, Snooker) mit je nach Einstellung beeindruckender Grafik oder geringem Ressourcenverbrauch der auch ein Spielen auf Netbooks erlaubt. Tischgröße und Tuchfarbe lassen sich einstellen. Es gibt sowohl einen Zweispielermodus als auch die Möglichkeit gegen den Computer zu spielen.
Leider spielt die KI zwar je nach Einstellung technisch fast perfekt, zumindest im Snooker ist aber selbst auf höchster Stufe strategisch keine Intelligenz festzustellen, so dass die KI stur versucht Bälle auf direktem Weg zu lochen. Snookertypische Situationen wie Snooker oder Kombinationen entstehen bestenfalls rein zufällig.

Oolite

Oolite ist ein Freier Nachbau und eine Erweiterung der 3D-Weltraumsimulation Elite von 1984 in dem man als Händler, Pirat, Kopfgeldjäger oder Rohstoffsammler zwischen verschiedenen Sonnensystemen und Galaxien unterwegs ist.
Durch die einfache Vektorgrafik läuft es selbst auf Netbooks flüssig. Falls man jedoch vor hat Kämpfe mit anderen Raumschiffen auszutragen ist ein Joystick nahezu unverzichtbar. Sonst ist die Steuerung per Tastatur ausreichend.
Die Squeeze-Version unterstützt außerdem noch kein Gieren des Raumschiffes, was teils die Steuerung kompliziert macht. In der Wheezy-Version wird Gieren untertützt. Unter amd64 ist die Instalation der Wheezy-Version ohne viele zusätzliche Abhängigkeiten auch unter Squeeze möglich. Unter i386 würde dabei leider Debianpackage.png libc6 auf die Wheezy-Version gezogen was eine Installation von Oolite unter Squeeze/i386 unpraktikabel macht.
Viele nützliche Informationen zu Oolite lassen sich im Oolite-Abschnitt des Elite-Wikis finden.

OpenSSN

Open Transport Tycoon Deluxe

Freier Nachbau der Wirtschaftssimulation Transport Tycoon Deluxe in der vom Spieler ein Transportunternehmen geleitet wird.
Im Spiel wurden sukzessiv proprietäre Inhalte durch Freie ersetzt. Seitdem das Spiel ohne proprietäre Komponenten spielbar ist trägt es die Versionsnummer 1.0. Mit dem Lenny-Paket ist das noch nicht der Fall, hier werden einige Originaldaten benötigt. Ab Squeeze kommt das Spiel ohne sie aus.

Simutrans

  • Projektseite: http://www.simutrans.com/
  • Debianpaket: Debianpackage.png simutrans
  • Beschreibung: Wirtschaftssimulation in dem ein Transportunternehmen geleitet wird - Transport Tycoon sehr ähnlich.

Trigger Rally

Trophy

  • Projektseite: http://trophy.sourceforge.net/
  • Debianpaket: Debianpackage.png trophy
  • Bemerkung: 2D Autorennspiel gegen 5 KI Gegner, die mit Schüssen und allerlei Tricks versuchen den eigenen Sieg zu vereiteln. Achtung: Suchtgefahr ;)

Torcs

Search and Rescue

Strategie

0 A.D.

  • Projektseite: http://play0ad.com
  • Debianpaket: Debianpackage.png 0ad
  • Bemerkung: 0 A.D.befindet sich im Debian-Repository und kann installiert werden.
Das Projekt befindet sich noch im Alpha-Stadium was sich u.a. darin äußert, dass einige Einheiten und Gebäude noch nicht richtig funktionieren. Es gibt seit dem Alpha 5 Release eine kontinuierlich verbesserte KI, welche sowohl grundlegende wirtschaftliche als auch militärische Fähigkeiten besitzt.
Komplexe Spiele gegen Computergegner sind allerdings noch nicht sinnvoll.
Mehrspielerspiele gegen menschliche Gegner sind jedoch bereits möglich.
Die Veröffentlichung der Alpha 10 "Jhelum" des Spiels bringt viele neue Funktionen mit, aber leider auch einen gravierenden Fehler. Durch diesen wird das Spiel extrem langsam und nach einer Weile, stürzt es aufgrund von Bufferüberlauf (Out of memory). Des weiteren laufen die ganze Zeit rote Fehlermeldungen durch das Spiel sobald ein KI Gegner eine Aktion unternimmt, sehr nervig.
Die Alpha 11 "Kronos" ist fast ausschließlich ein Bugfixing-Release, es wurden einige Probleme der Alpha X bereinigt, weiterhin wurden 2 KI Gegner (Qbot und Marilyn) zu einem neuem KI Gegner (Aegis Bot) zusammengefasst.
Die Vorteile des neuen Bots sind verbesserte Wegfindungsstrategien und effizienteres Sammelverhalten. Auch die KampfKI wurde etwas verbessert, obwohl nach spätestens 2 Runden ein Schema zu erkennen ist auf welches man sich einstellen kann.
Weiterhin wurden Briten und Gallier hinzugefügt, welche dem Stamm der Kelten zugeordnet werden.
Gewässer ohne »natürlichen« Übergang sind weiterhin unüberbrückbare Hindernisse für alle Einheiten.
In der Alpha 12 "Loucetios" hat endlich das lang erwartete Diplomatiesystem Einzug in das Spiel gehalten.
Seit Alpha 13 "Magadha" ist es möglich auf dem indischen Subkontinent zu bauen, forschen und erobern.
Dazu wurden auch die Einheiten Elefanten, Brahmanen und natürlich Bewohner des Subkontinentes hinzugefügt.
In der Alpha 14 "Naukratis", wurde leider eine Feature eingebaut welches die Spielbalance nachhaltig negativ beeinflusst.
Felder haben jetzt einen unbegrenzten Rohstoffvorrat, ohne dass dafür entsprechend Holz vorgehalten werden muss. Dies veranlasst die Gegner dazu ein paar Gebäude zu bauen und danach konzentrieren sie sich nur noch auf die Nahrungsproduktion.
In der Alpha 15 "Osiris" wurden weitere Audiooptimierungen im Spiel durchgeführt. Am auffallendsten ist der Sound der Tore in Mauern, da dieser sind nicht mehr wie früher übermäßig laut ist.
Ein nutzbarer Multiplayyermodus (LAN + WAN) wurde hinzugefügt.
Seit der Alpha 16 "Patañjali" wurde eine neue KI namens Petra eingeführt. Diese enthält eine etwas verbesserte Wegfindung, allerdings ist die Angriffsstrategie aller KI Gegner nach wie vor sehr eingeschränkt.
Aktive Angriffe von KI Gegner finden selbst im schwierigsten Schweregrad nicht statt.
Weiterhin wurde ein zentrales Handelsmanagement eingeführt, welches aber noch nicht zufriedenstellend funktioniert.
Das Optionsmenü des Spiels wurde umfangreich ausgebaut, die auffälligste Änderung ist, dass das Spiel nun in mindestens 13 Sprachen gespielt werden kann, unter anderem in Deutsch.
Seit der Installation von Mesa 10.2 läuft das Spiel wieder etwas flüssiger und mit akzeptabler Geschwindigkeit.
Die Alpha 17 "Quercus" hat einen ordentlichen Performanceschub erhalten und läuft dank Mesa 10.4, nun in absoluter Echtzeit, also ohne Cachingpausen, um die 60 FPS.
Auf einer Radeon HD7870 und dem freien Xorg Treiber Debianpackage.png xserver-xorg-video-radeon können nun alle vorhandenen 3D Effekte genutzt werden.
Das Kampfsystem wurde neu ausbalanciert, gemischte Kampfverbände sind nun stärker als Kampfverbände mit nur einer Einheit.
Das Zerstören von Gebäuden ist etwas einfacher geworden, dafür kosten die Gebäude jetzt mehr Rohstoffe.
Es ist wichtiger geworden, Scouts auszuschicken, da ein Großteil der Karte unter dem Kriegsnebel verborgen bleibt.
Einheiten können nun auf den Mauern postiert werden.
Ein System für Trigger wurde eingeführt, das heißt, es können jetzt bei bestimmten Aktionen unterschiedliche Reaktionen ausgelöst werden.
Weiterhin wurden die neuen Karten: Siwa Oasis und Schwarzwald hinzugefügt.


Releases in Debian:

Stable: Alpha 11 "Kronos"
Stable Backports: Alpha 17 "Patañjali"
Testing: Alpha 17 "Patañjali"
Unstable: Alpha 17 "Patañjali"

Fazit:

0AD ist ein Spiel welches sehr viel Spielspaß verspricht und auch über lange Zeit hält. Obgleich an der einen oder anderen Ecke noch Entwicklungbedarf vorhanden ist, sind alle wesentlichen Funktionen im Spiel enthalten, sodass ein Spiel jeder Zeit möglich ist.
Was noch fehlt sind, Kampangnen, die Möglichkeit Brücken über Gewässer zu bauen und nicht zu vergessen ein spielbares Tutorial für Spieler die wirklich noch nie 0AD respektive Age of Empires gespielt haben, und wissen sollten wie die Einheiten einzusetzen sind.
Weiterhin fehlt eine ausgefeilte und ausgewogene Angriffsstrategie aller gegnerischen Parteien. Im Moment beschränken sich die Gegner darauf ein paar Gebäude zu errichten, etwas Holz zu ernten und die ganze Zeit Nahrung anzubauen.
Gegner beschränken sich nur darauf ihre Basis zu verteidigen, Angriffe erfolgen erst, wenn man aggressiv die Grenzen der gegnerischen Basis verletzt.
Daraus ergibt sich im Moment eine relativ einfache Strategie, Gegner zu besiegen.
Eine funktionierende Steuerung der Hintergrundmusik wäre wünschenswert, auch wenn die Songs der Hintergrundmusik sehr schön arrangiert sind, auf Dauer nervt es etwas.

Battle for Wesnoth

Ein rundenbasiertes Strategiespiel mit Rollenspielelementen (z.B. umfangreiches System zum Aufstieg von Einheiten).

Boson

  • Projektseite: existiert nicht mehr
  • Debianpaket: Debianpackage.png Boson
  • Bemerkung: Boson gibt es zur Zeit nur in Lenny und Sid und wird wohl mangels Weiterentwicklung langfristig aus Debian rausfliegen. Aus Spielersicht ist Boswars als Nachfolger anzusehen, auch wenn es technisch zwei unterschedliche Projekte sind. Spielerisch sind sie recht ähnlich.

Boswars

FreeCiv

Globulation 2

MegaGlest/Glest

  • Projektseite: http://megaglest.org/ bzw. http://glest.org/
  • Debianpaket: Debianpackage.png megaglest, in Squeeze Debianpackage.png glest
  • Bemerkung: MegaGlest ist ein Community-Fork von Glest; letzteres wurde nicht mehr aktiv weiterentwickelt. MegaGlest ist in Wheezy und Sid verfügbar und gut spielbar, die UI und Bewegungspfade von Einheiten sind noch hakelig.

OpenRA (Open Red Alert)

  • Projektseite: http://www.openra.net
  • Debianpaket:
  • Bemerkung: OpenRA ist ein offener C & C Red Alert Klon, welcher zwar nicht im Debian Repository verfügbar ist, aber über verschiedene Quellen (siehe Downloadbereich auf Projektseite) bezogen werden kann.

Scorched 3D

  • Projektseite: http://www.scorched3d.co.uk
  • Debianpaket: Debianpackage.png scorched3d
  • Bemerkung: Eine Panzersimulation mit comicartig wirkenden Animationen. Ziel ist es, alle anderen Panzer/Kanonenstellungen auszuschalten; dazu stellt man Richtung, Abschusswinkel, Geschosstyp und Reichweite ein. Beim Aufschlag und der anschließenden Explosion wird der Boden verformt.

Unknown Horizions (OpenAnno)

  • Projektseite: http://www.unknown-horizons.org
  • Debianpaket: Debianpackage.png unknown-horizons
  • Bemerkung: Release getest unter Debian Squeeze, Wheezy, Jessie weiterhin werden ein reguläres (stabiles) Release und wöchentliche Snapshots zur Verfügung gestellt.

Das Spiel befindet sich zwar noch im Alphastatus, der Release läuft aber bereits stabil.

Warzone 2100

  • Projektseite: http://wz2100.net
  • Debianpaket: Debianpackage.png warzone2100
  • Bemerkung: Ein Echtzeitstrategiespiel welches im Kampfroboterzeitalter angesiedelt ist.
Das Spiel ist seit Squeeze im Debian-Repository und wird ständig weiterentwickelt.

Widelands

Unter Debian und Derivaten gibt es ein Lokalisierungsproblem das dazu führt, dass das Spiel trotz korrekter Einstellungen in Englisch ist. Diverse Anleitungen zum Beheben des Problems beziehen sich auf Ubuntu(derivate) und/oder neuere Widelandsversionen als das unter Lenny verfügbare Build 12 und funktionieren daher nicht unter Lenny. Die Umstellung ist trotzdem recht einfach:
1. muss sichergestellt sein, dass in der Datei ~/.widelands/config der Eintrag zu Language= leer oder nicht vorhanden ist.
2. muss das Spiel aus /usr gestartet werden. Wer das Spiel gern über einen Menüeintrag startet, der schreibt sich am besten ein kleines Script, welches cd /usr und widelands aufruft und verlinkt den Menüeintrag auf dieses Script.

Worms-artig

Hedgewars

  • Projektseite: http://www.hedgewars.org
  • Debianpaket: Debianpackage.png hedgewars
  • Bemerkung: Die vermutlich beliebteste FLOSS-Umsetzung des klassischen Worms-Prinzips - mit Igeln statt Würmern.

Warmux

  • Projektseite: nicht mehr verfügbar
  • Debianpaket: Debianpackage.png wormux (bis Squeeze), Debianpackage.png warmux (ab Wheezy)
  • Bemerkung:

Hack'n'Slay

Forgotten Elements

  • Projektseite: http://www.forgottenelements.com/
  • Debianpaket: IMO nicht in Debian und nicht Opensource
  • Bemerkung: Das ganze ist eine 32Bit-Anwendung und benötigt neben einer 32Bit-Umgebung auch ein 32Bit JRE
Migriert.png Migration abgeschlossen: Dieser Artikel wurde vollständig aus dem alten Wiki migriert.

Meine Werkzeuge