Vim für Einsteiger

Aus DebianforumWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
WikiStandardprogramme Office und Co ‹ Vim für Einsteiger


Getestet.png Getestet: Dieser Hinweis soll dir dabei helfen, zu entscheiden, ob dieser Artikel auf deinem System funktionieren wird oder nicht. Solltest du feststellen, dass dieser Artikel bei einer ungetestet Version funktioniert, kannst du das gerne hier korrigieren oder im Forum anmerken.



Vim für Einsteiger

Vi IMproved - verbesserter vi-Editor

Debianpackage.png vim ist eine fast kompatible Version zum UNIX-Editor »Vi«.

Viele neue Eigenschaften wurden hinzugefügt: mehrfaches Rückgängigmachen, Syntaxhervorhebung, Kommandozeilenhistorie, Onlinehilfe, Vervollständigung von Dateinamen, Blockoperationen, Auf- und Zuklappen von Codeabschnitten, Unicode-Unterstützung usw.

Dieses Paket enthält eine Version mit vielen Standardfeatures, aber keine grafische Version vom Vim. Sehen Sie sich die anderen vim-*-Pakete an, wenn Sie mehr (oder auch weniger) brauchen.[1]

Die wichtigsten Dinge um in der Kommandozeile (engl.:Command Line Interface: CLI) eine Datei zu editieren.

Installation

root@debian:~# apt-get install vim vimhelp-de vim-common vim-runtime

Los geht’s:

Den Editor Vim das erste mal starten

vim  Enter oder 
vi   Enter

Im folgenden werden wir den Editor vim über den Befehl vi aufrufen, wie das in der Linux/Unix welt üblich ist.

Abbildung 01

Auf dem screenshot sieht man einige Hinweise und mögliche Befehle um den vim zu verlassen oder sich Hilfe anzeigen zu lassen. Der Vim befindet sich jetzt in dem Kommando/Normal-Modus. Der vim kennt verschieden Arbeitsmodi, diese interessieren hier jedoch nur begrenzt. In dieser kleinen Anleitung verwenden wir nur zwei Modi: den Kommando/Normal Modus und den Eingabe Modus.

Um etwas eingeben zu können wechseln wir jetzt in den Eingabe Modus dazu drücken wir die Taste i

Abbildung 02

Das man sich danach im Eingabe Modus befindet sieht man daran das unten Rechts –Einfügen-- steht (engl.: insert) Jetzt kann man Zeichen eingeben, sobald man das erste Zeichen eingegeben hat verschwindet der Hinweis aus Abbildung 01 und man sieht das Zeichen welches man eingegeben hat.

Schreiben wir 
einfach ein paar 
Zeilen text in unsere noch nicht 
gespeicherte Datei. Um in die nächste 
Zeile zu kommen  einfach die Enter Taste drücken.

Jetzt verlassen wir den Eingabe Modus wieder in dem wir die Taste ESC drücken und befinden uns nun wieder in dem Kommando-Modus. Um unseren kurzen Text zu Speichern benötigen wir das Kommando zum Speichern

:w übung.txt Enter
Abbildung 03

Kommandos beginnen immer mit einem Doppelpunkt. Das kleine w steht für die englische Bezeichnung write also schreiben. Da unsere Eingabe im Moment nur eine Eingabe darstellt die in keiner Datei steht, geben wir hinter dem w noch den Dateinamen an den diese Datei erhalten soll übung.txt. Und bestätigen die Eingabe mit der EnterTaste. Jetzt haben wir den Inhalt in der Datei übung.txt gespeichert. Um den Editor zu verlassen benötigen wir das Kommando:

:q Enter

Jetzt rufen wir den Editor vim mit der Datei auf die wir bearbeiten möchten:

user@debian:~$ vi übung.txt

Und wir sehen wieder den Inhalt unserer gerade erstellten Datei, der Debianpackage.png vim befindet sich im Kommando-Modus. In einem Terminal Fenster wie bei dem Programm Debianpackage.png xterm ist das erste Zeichen oben Rechts schwarz unterlegt dort befindet sich unser Cursor. In einer Konsole also einer Anmeldung ohne Grafische Oberfläche in einem tty1 sehen wir an dieser Stelle einen Blinkenden kleinen Strich welcher unseren Cursor darstellt.

Mit den Pfeiltasten unserer Tastatur können wir nun in dem Inhalt unserer Datei Navigieren und so jedes Zeichen erreichen. Das gleiche kann man eben falls erreichen mit folgenden tasten:

h links

j runter

k hoch

l rechts

Navigieren wir in die Dritte Zeile und wählen den ersten Buchstaben des Wortes text unseres Textes.

Als nächstes wollen wir ein einzelnes Zeichen löschen, dies können wir erreichen in dem wir die x drücken, nun ist aus unserem Wort text das Wort ext entstanden. Um nun ein großes T vor unser neues Wort ext zu schreiben, wechseln wir wieder in den Eingabe-Modus in dem wir die i drücken und anschließend durch das Drücken der shift+t Nun kehren wir wieder in den Normal-Modus zurück durch betätigen der ESC Und Speichern unsere Änderung mit:

:w Enter

Eine Zeile Kopieren können wir in dem wir im Normal-Modus einfach die entsprechenden Zeile mit dem Cursor auswählen und zwei mal Kurz hinter einander die Taste y betätigen und anschließend die Taste p betätigen um die vorher kopierte Zeile wieder einzufügen. Jetzt haben wir zwei gleiche Zeilen, ein davon wollen wir wieder löschen, dazu betätigen wir wieder zwei mal kurz hintereinander die Taste d und die Zeile in der sich der Cursor befindet verschwindet wieder.

Manchmal kommt es vor das man Änderungen gemacht hat an einer Datei welche man nicht speichern möchte, zum Beispiel weil man bei einer Konfiguration den Überblick verloren hat.

Um das zu erreichen gibt es folgendes Kommando

:q! oder 
:cq jeweils gefolgt von einem Enter

Das Beendet den Editor ohne die vorgenommenen Änderungen zu speichern. Um den Editor zu Beenden und den Inhalt zu speichern verwendet man:

:wq Enter

An dieser Stelle möchte ich ebenfalls noch einmal auf den Vimtutor verweisen eine Interaktive Lernmöglichkeit, dieses kleine Script befindet sich in dem Paket Debianpackage.png vim-runtime

user@debian:~$ vimtutor

So ich denke das nun jeder in der Lage sein sollte eine Datei mit dem Editor Vim zu Editieren und Änderungen durchzuführen. Der Vim verfügt über unglaubliche Möglichkeiten, der Experten dazu veranlasst hat ganze Bücher über den Vim zu schreiben, wer mehr darüber lernen möchte dem empfehle ich sich ein solche Buch zu zulegen oder im Netz nach entsprechenden Informationen zu suchen.

Hinweis.png Hinweis:

TIP: vi /etc/vim/vimrc Syntax Highlighting Aktivieren siehe Abbildungen, das Kommentarzeichen entfernen. Der Effekt ist eine bessere Lesbarkeit von Konfigurationsdateien, da der Vim versucht zu erkennen welche Scriptsprache verwendet wird. Um diese Änderung vorzunehmen benötigt man Root-rechte (Administratorrechte), entsprechend vorsichtig sollte man sich verhalten.


Quellenverzeichnis

Manpages

user@debian:~$ man vim

Info-Dokummente

user@debian:~$ info vim

Weblinks

Vim-Homepage

Interaktives Tutorial englisch

Quellenangaben