Wdm - WINGs Display Manager

Aus DebianforumWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
WikiGrafische Oberflächen ‹ Wdm - WINGs Display Manager


Getestet.png Getestet: Dieser Hinweis soll dir dabei helfen, zu entscheiden, ob dieser Artikel auf deinem System funktionieren wird oder nicht. Solltest du feststellen, dass dieser Artikel bei einer ungetestet Version funktioniert, kannst du das gerne hier korrigieren oder im Forum anmerken.


Der Display Manager WINGs (Debianpackage.png wdm) ist ein Ersatz für (Debianpackage.png xdm), basierend auf den grafischen Elementen von WINGs. WINGs ist ein Satz NeXT-ähnlicher Widgets, der von WindowMaker und einigen anderen Programmen benutzt wird. wdm bietet einen schönen, vielseitigen Anmeldebildschirm sowie XDM-Funktionalität. <ref>http://packages.debian.org/de/wheezy/wdm</ref>

Installation

Die Installation erfolgt über:

root@debian:~# apt-get install wdm

Konfigurationsdateien

Wichtige Konfigurationsdateien befinden sich in /etc/X11/wdm/:

-rw-------  1 root root 2,4K Feb 15 19:49 wdm-config
-rw-r--r--  1 root root  218 Jun 18  2012 wdm.options
-rw-r--r--  1 root root  294 Jul 10 09:48 wdm.wmlist
-rw-r--r--  1 root root 1,9K Jun 18  2012 Xaccess
-rwxr-xr-x  1 root root  703 Jun 18  2012 Xreset*
-rwxr-xr-x  1 root root  251 Jun 18  2012 Xreset_0*
-rw-r--r--  1 root root 1,1K Jun 18  2012 Xresources
-rw-r--r--  1 root root 1,6K Jun 18  2012 Xresources_0
-rw-r--r--  1 root root 1,7K Feb 14 18:33 Xservers
-rwxr-xr-x  1 root root  375 Jun 18  2012 Xsession*
-rwxr-xr-x  1 root root  121 Jun 18  2012 Xsetup*
-rwxr-xr-x  1 root root  275 Jun 18  2012 Xsetup_0*
-rwxr-xr-x  1 root root  761 Jun 18  2012 Xstartup*
-rwxr-xr-x  1 root root  287 Jun 18  2012 Xstartup_0*

Konfiguration

Die wichtigsten Konfigurationseinstellungen können über die Datei /etc/X11/wdm/wdm-config gesetzt werden. Inhalt:

! /etc/X11/wdm/wdm-config
!
! resources specific to wdm itself
DisplayManager.authDir:		/var/lib/wdm
DisplayManager.errorLogFile:	/var/log/wdm.log
DisplayManager.pidFile:		/var/run/wdm.pid
DisplayManager.keyFile:		/etc/X11/wdm/wdm-keys
DisplayManager.servers:		/etc/X11/wdm/Xservers
DisplayManager.accessFile:	/etc/X11/wdm/Xaccess
DisplayManager._0.authorize:	true
DisplayManager._0.resources:	/etc/X11/wdm/Xresources_0
DisplayManager._0.setup:	/etc/X11/wdm/Xsetup_0
DisplayManager._0.startup:	/etc/X11/wdm/Xstartup_0
DisplayManager._0.reset:	/etc/X11/wdm/Xreset_0
DisplayManager*resources:	/etc/X11/wdm/Xresources
DisplayManager*setup:		/etc/X11/wdm/Xsetup
DisplayManager*startup:		/etc/X11/wdm/Xstartup
DisplayManager*reset:		/etc/X11/wdm/Xreset
DisplayManager*session:		/etc/X11/wdm/Xsession
DisplayManager*userPath:	/usr/local/bin:/usr/bin:/bin:/usr/bin/X11:/usr/games
DisplayManager*systemPath:	/usr/local/sbin:/usr/local/bin:/usr/sbin:/usr/bin:/sbin:/bin:/usr/bin/X11

# Don't listen for XDMCP
DisplayManager.requestPort:	0

! wdm specific configuration ; documented in wdm(1x)

! wdm doesn't display any help text with the default Locale, C
! so we'll set a specific one here
DisplayManager*wdmLocale: de_DE

DisplayManager*wdmLogin:        /usr/bin/wdmLogin
#DisplayManager*wdmBg:           solid:Turquoise
DisplayManager*wdmBg:           solid:Blue
#DisplayManager*wdmBg:           solid:Gray85
#DisplayManager*wdmBg:          pixmap:/usr/share/pixmaps/liq-bubbles.xpm 
! DisplayManager*wdmLogo:       /usr/share/pixmaps/gnuLogo.xpm
DisplayManager*wdmLogo:		/usr/share/pixmaps/wdmDebianSwirl.xpm
DisplayManager*wdmReboot:       /sbin/reboot
DisplayManager*wdmHalt:         /sbin/halt
DisplayManager*wdmVerify:       true
DisplayManager*wdmRoot:         true
DisplayManager*wdmAnimations:   true
DisplayManager*wdmLoginConfig:  /etc/X11/wdm/wdmlogin.conf
DisplayManager*useSyslog:	true
DisplayManager*syslogFacility:	LOG_AUTHPRIV
DisplayManager*terminateServer: true

! Load wm list from file auto-generated by update_wdm_wmlist

#include "wdm.wmlist"

! BEWARE: the wdmWm setting in that file will be overwritten on every wdm
!   (re)start and reload. If you want to hardcode your choice, uncomment the
!   line below and set your choice, to be processed after previous automatic
!   definition.

! DisplayManager*wdmWm:         twm:wmaker:afterstep

! Please see wdm.options(5) for info on disabling automatic generation.

Spracheinstellungen anpassen

Um den WDM auf deutsche Sprache umzustellen sind folgende Einstellungen erforderlich:

in: /etc/X11/wdm/wdm-config die Zeile:

DisplayManager*wdmLocale: de_DE

Das reicht aber heute nicht mehr aus, es ist notwendig noch die locales einzustellen und zwar auf de_DE ISO-8859-1 (oder de_DE.UTF-8).

Das erreicht man mit dem Befehl:

root@debian:~# dpkg-reconfigure locales
Dpkg-reconfigure-locales.png



Screenshot dpkg-reconfigure locales mit ausgewählten deutschen locales





WDMs Aussehen verändern

Um den WDM ein wenig aufzuhübschen, passt man die folgende(n) Zeilen in der /etc/X11/wdm/wdm-config an:

DisplayManager*wdmLogo:	/usr/share/pixmaps/wdmDebianSwirl.xpm
WDM-Loginbox mit modifiziertem Debian-Logo

Das könnte dann zum Beispiel so aussehen: WDM-Loginbox mit modifiziertem Debian-Logo


Das Hintergrundbild kann man ebenfalls in der /etc/X11/wdm/wdm-config ändern:

DisplayManager*wdmBg: pixmap:/usr/share/pixmaps/liq-bubbles.xpm

Wichtig ist hier der Schlüsselbegriff pixmap: Die Auflösung des Bildes muss die Bildschirmauflösung angepasst und in eine X PixMap (XPM) konvertiert werden. Dazu braucht man nur sein gewünschtes Bild mit The Gimp zu öffnen und im Format xpm zu exportieren.

Die Bilder sollten in /usr/share/pixmaps/ abgelegt werden, damit sie vom WDM gefunden werden können, andere Pfade haben bei mir nicht funktioniert.

Und so könnte das Ganze dann aussehen: WDM mit anderem Hintergrundbild

WDM mit anderem Hintergrundbild

Wer kein Hintergrundbild verwenden möchte aber auch das unschöne Grau im Hintergrund nicht sehen möchte kann einfach eine Farbe auswählen:

 
 DisplayManager*wdmBg:           solid:Turquoise

 DisplayManager*wdmBg:           solid:Blue

 DisplayManager*wdmBg:           solid:Gray85

Hier ist der Schlüsselbegriff solid: um eine Farbe seiner Wahl zu treffen. Es sind viele Farben möglich am besten einfach ausprobieren was einem gefällt.

Sitzungen

Mehrere Sitzungen einstellen geht nur statisch und wird in der Datei /etc/X11/wdm/Xservers vorgenommen

:0 local /usr/bin/X :0 vt7 -nolisten tcp

:1 local /usr/bin/X :1 vt8 -nolisten tcp

Den Verbrauch an Arbeitsspeicher kann man dabei vernachlässigen, er ist sehr gering und eignet sich auch für Rechner mit nur wenig RAM.

Damit stehen zwei Logins zur Verfügung eines auf dem Virtuellen Terminal 7 (VT7) zu erreichen über STRG+ALT+F7 und eine weitere auf VT8 zu erreichen über STRG+ALT+F8.

Um das Herunterfahren oder einen Neustart des Rechners über den WDM zu bewirken, muss man in der WDM-Loginbox in dem Menü Feld Optionen die entsprechende Funktion auswählen und anschließend den Benutzernamen root mit dem dazugehörigen Passwort eingeben damit der Rechner dann auch heruntergefahren bzw. Neu-gestartet werden kann.

In der Datei /etc/X11/wdm/wdm.wmlist befinden sich die Einträge für das Starten anderer Oberflächen. Sie muss in Debian Wheezy nicht weiter bearbeitet werden, da diese Standard-Einstellungen bereits eine gute Wahl sind.

root@debian:~# cat /etc/X11/wdm/wdm.wmlist
! This file has been automatically generated by /usr/sbin/update_wdm_wmlist script.
!
! Manual changes below will be overwritten on every wdm start/stop.
!     See wdm-config file to override automatic values.
!
DisplayManager*wdmWm:  default:lxsession:openbox:openbox-session:startlxde:wmaker

Handbücher und andere Informationsquellen

Weitere Informationen kann man den Handbuchseiten entnehmen:

user@debian:~$ man wdm
user@debian:~$ man wdm-config
user@debian:~$ man wdm.options
user@debian:~$ man wdmLogin

Den Quellcode kann man hier herunterladen: github Projektseite WDM

Quellenangaben

<references />