Claws-Mail

Aus DebianforumWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Baustelle.png Baustelle: Dieser Artikel ist eine Baustelle. Das heißt, jemand hat sich dieses Artikels angenommen und überarbeitet ihn gerade.


Getestet.png Getestet: Dieser Hinweis soll dir dabei helfen, zu entscheiden, ob dieser Artikel auf deinem System funktionieren wird oder nicht. Solltest du feststellen, dass dieser Artikel bei einer ungetestet Version funktioniert, kannst du das gerne hier korrigieren oder im Forum anmerken.



Debianpackage.png Claws-Mail ist ein auf GTK2 basierender Mailclient und Newsreader. Claws-Mail ist sehr ressourcensparend und eignet sich auch zum Einsatz auf älteren Rechnern. Er ist hochkonfigurierbar, dies unterscheidet Claws-Mail im wesentlichen von anderen Mailclients. Leider kann die Konfiguration hierdurch auch etwas unübersichtlich werden. Claws-Mail ist unter der freien Gnu Public Licence Version 3 (GPL3) veröffentlicht.

Webseite

Die Projektseite enthält die aktuellsten Informationen zum Mailclient.

Unterstützte Protokolle

Der Mailclient unterstützt die Mailprotokolle POP3, IMAP4, NNTP und SMTP sowie die Verschlüsselung dieser per SSL bzw. TLS.

Funktionsumfang

Einige Leistungsmerkmale von Claws-Mail:

  • erweiterbar durch eine Fülle von Plugins
  • robust und stabil
  • funktionelles schlichtes Design
  • viele ausgefeilte Schnittstellen
  • umfangreiche Konfiguration und intuitive Bedienung (für Geübte)
  • viele Themes verfügbar
  • GnuPG Unterstützung integriert

Das Aussehen von Claws-Mail ist so konzipiert, dass neue Nutzer, sowie erfahrene Anwender problemlos von anderen Mailprogrammen umsteigen können. Das Programm ist komplett über die Tastatur bedienbar. Nachrichten werden im Standard-MH-Format gehalten, die einen schnellen Zugang und Datensicherheitsfunktionen verwaltet können. Mails aus fast jedem anderen E-Mail-Client können importiert und exportiert werden. Das Claws-Mail-Projekt stellt eine größere Anzahl an Scripten zur Verfügung, um Mails aus und in verschiedene Formate zu konvertieren.

nützliche Plugins

Für Claws-Mail gibt es eine Vielzahl von Plugins mit denen man weitere Funktionen nachrüsten. Das sind unter anderem:

Konfiguration

Mit dem Paket Debianpackage.png clawsker ist es möglich, auf eine Unmenge weiterer versteckter Einstellungen zuzugreifen und diese den eigenen Bedürfnissen anzupassen. Alternativ dazu ist es möglich die Datei ~/.claws-mail/clawsrc des Users zu bearbeiten. In dieser Datei sind alle Einstellungen für Claws-Mail hinterlegt. Eine weitere wichtige Datei die im gleichen Verzeichnis ist die "accountrc" in dieser werden sämtliche Accountdaten (E-Mail-Konten) gespeichert.

Die Konfiguration einer Verteilerliste wird wie folgt umgesetzt:

Extras => Adressbuch => Bearbeiten => Neue Gruppe

händische Konfiguration

Im Konfigurationsverzeichnis $HOME/.claws-mail befindet sich die Textdatei »clawsrc«, in dieser sind folgende Werte für eine Baumstruktur zu aktivieren.

  • enable_dotted_lines=1 - wechselt die normale Standardansicht der Mails, zu einer Baumstruktur und macht den Mailverkehr wesentlich übersichtlicher.
  • enable_hscrollbar=0 - entfernt den unschönen Scrollbalken, zwischen Ordneransicht und Mailübersicht, wenn dieser nicht verwendet wird.

Aktivieren von Plugins

Nach der Installation eines Plugins muss dieses in Claws-Mail aktiviert werden

Konfiguration => Erweiterungen / Plugins => Plugin mit der Maus markieren und danach den Button aktivieren anklicken.

Signieren und Verschlüsseln

Nachdem die Plugins Debianpackage.png claws-mail-pgpinline und/oder Debianpackage.png claws-mail-pgpmime installiert und aktiviert sind, stehen die grundlegenden Einstellungen hier zur Verfügung:

Konfiguration => Einstellungen => Plugins => GPG

Erstellen, Verwalten, Überschreiben von Schlüsseln

Das Schlüsselpaar zum Signieren und Verschlüsseln von E-Mails werden wie folgt erstellt:

Konfiguration => Konten bearbeiten... => E-Mailkonto auswählen => Bearbeiten => Plugins => GPG

Hier kann ein neues Schlüsselpaar und die Passphrase für die E-Mailadresse erstellt bzw. überschrieben werden. Danach müssen die jeweils bevorzugten Einstellungen, für die Verwaltung des Schlüsselpaars der E-Mailadresse getroffen werden. weiterhin ist es möglich, dass der Schlüssel hier Exportiert wird, dies ist allerdings im Moment nur bei der Erstellung des Schlüsselpaares möglich.