Debian Images

Aus DebianforumWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
WikiGrundsatzfragen ‹ Debian Images


Diese Seite bietet eine schnelle und einfache Auswahl der vielen möglichen Installations-Images und deren Architekturen. Eine offizielle Zusammenfassung aller Möglichkeiten, die Debian bietet, findet man auf der Debian-Projektseite. Aufgrund der hohen Anzahl an Images, werden nur die Installations-Images verlinkt. Über den Link "Link" ist es jedoch möglich, einen umfassenden Überblick zur jeweiligen Architektur zu erlangen.

Auswahl der Installationsmedien

Für gängige Desktop-PCs sind die folgenden Architekturen auszuwählen:

  • amd64: Kann auf allen modernen Desktop-Prozessoren von AMD und Intel benutzt werden.
  • i386: Kann auf allen modernen und alten Desktop-Prozessoren von AMD und Intel benutzt werden. So kann man die neueste Debian-Distribution z.B. auf seinem PentiumIII-Computer benutzen.
Hinweis.png Hinweis: Habe ich einen 64-bit-Prozessor?

Ob eine CPU die 64-bit-Erweiterung versteht, lässt sich leicht mit dem folgenden Befehl herausbekommen. Ein 64-bit-Prozessor verfügt über das lm-flag (long mode), ein 32-bittiger Prozessor nicht.

user@debian:~$ grep flags /proc/cpuinfo


  • multi-arch: Desweiteren werden spezielle Netinstall-Images angeboten, die eine Auswahl mehrerer Architekturen anbieten. So werden weniger Installationsmedien benötigt, was der Umwelt hilft und Geld spart. Bei Debian Stable beschränken sich die Multi-Arch-Images auf amd64 und i386.
GNU/kfreebsd
Seit Debian Squeeze, ist es möglich einen weiteren Kernel zu nutzen: GNU/kfreebsd. Eine Alternative zum herkömmlichem Linux-Kernel, welche diesen aber nicht ersetzen soll. Vielmehr stellt GNU/kfreebsd Funktionen bereit, die bei Linux nicht vorhanden oder nur umständlich zu bekommen sind (z.B. das Dateisystem Zfs). Weitere Informationen findet man unter: Seit Debian 8 Jessie ist kfreebsd kein offizieller Release von Debian mehr, heise-Artikel. Dieser erstmalige Schritt wurde beschlossen, damit Debian seine gewohnten Release Zyklen einhalten kann. Das Projekt wird jedoch stetig weiter entwickelt und soll irgendwann wieder dem offiziellem Release angeschlossen werden.


Die anderen Architekturen sind zu herkömmlichen Desktop-Prozessoren von AMD und Intel nicht kompatibel.

Installations-Images Debian Stable

Hinweis.png Hinweis: Aktuell ist momentan Debian Stretch 9.6.
  • Um Bandbreite zu sparen, bei entsprechend schneller Internetverbindung, empfehlen wir den Einsatz von Netinstall-CDs.
  • Diese sind im Rahmen von Debian Stable immer gültig, auch wenn die Revision eine ältere sein soll. Somit entfällt das Herstellen neuer Installationsmedien gänzlich.


Debian Live

Mit Debian-Live ist möglich Debian zu testen, ohne es zu installieren. Auch kann man sein System reparieren, wenn Debian z.B. nicht mehr von der Festplatte bootet. Dafür werden verschiedene Live-Systeme angeboten. Die Daten auf der Festplatte werden dabei nicht verändert.

Installationsmedium/-zusammenstellung
amd64 i386 armel ia64 mips mipsel powerpc sparc s390
Link Link Link Link Link Link Link Link Link

Installations-Images Debian Testing

Diese Tabelle zeigt auf wöchentliche Veröffentlichungen, sogenannte Weekly Builds, von Debian Testing. Ist eine Weekly Build defekt oder möchte man auf die neueste Testing ISO zugreifen, besucht die daily-build Seite.

Architektur Installationsmedium/-zusammenstellung
amd64 Netinstall DVD XFCE Mac Link
i386 Netinstall DVD XFCE Mac Link
multi-arch Netinstall - - - Link
armel Netinstall DVD XFCE - Link
armhf Netinstall DVD XFCE - Link
mips Netinstall DVD XFCE - Link
mips64el Netinstall DVD XFCE - Link
mipsel Netinstall DVD XFCE - Link
ppc64el Netinstall DVD XFCE - Link
s390x Netinstall DVD XFCE - Link
[source] - - - - Link

Installations-Images Debian Sid

Es gibt verschiedene Möglichkeiten, wie man Debian Sid installieren kann. Die businesscard von Debian Testing bietet diese Möglichkeit über den Experten Modus an. Nachdem man das Netzwerk konfiguriert hat, kann man bestimmte Repositories einbinden. Hier kann man zwischen Stable, Testing und Sid wählen. Weiterhin kann man von einem bereits installierten Debian-System auf Sid wechseln. Wie das geht, erfährst du auf Die unstable Distribution Sid.

Debian CDs/DVDs Archiv

Images für oldstable und ältere Veröffentlichungen finden sich im Debian CDs/DVDs Archiv oder in unserer inoffiziellen Sammlung von Debian CD-Images.

Hinweise zur Installation

Man sollte sich bereits vor der Installation darüber informieren wie man Debian richtig installiert und über welche Probleme man stolpern kann. Für gängige Probleme und Fragen, bietet das Debian-Projekt eine gute Dokumentation an, welches hier verlinkt wird.


Unfreie Firmware in Debian
Ab Debian Squeeze, haben die Debian Entwickler jegliche unfreie Firmware aus der Hauptdistribution entfernt und in die non-free Sektion verschoben.
  • Die Probleme bestehen darin, dass bestimmte Hardware für die keine freie Firmware existiert (z.B. Netzwerkkarten bestimmter Hersteller), während der Installation mit den normalen Installations-Images, schlecht oder gar nicht funktioniert. Daher sind diese auf unfreie Treiber angewiesen, welche man während der Installation zusätzlich auf einem Medium bereit hält.
  • Das Debian Projekt bietet inoffiziell auch Installations-Images an, in denen die unfreie Firmware integriert ist. Diese findet man unter http://cdimage.debian.org/cdimage/unofficial/non-free/cd-including-firmware/. Diese Images sind jedoch als eine Art "Rettungsanker" zu verstehen und sollten als letztes Mittel eingesetzt werden.
  • Mehr zum Thema Firmware unter Debian, findet ihr im offiziellem Debian Wiki unter http://wiki.debian.org/Firmware