Spotify

Aus DebianforumWiki

Wechseln zu: Navigation, Suche
WikiMultimedia und Spiele ‹ Spotify

Getestet.png Getestet: Dieser Hinweis soll dir dabei helfen, zu entscheiden, ob dieser Artikel auf deinem System funktionieren wird oder nicht. Solltest du feststellen, dass dieser Artikel bei einer ungetestet Version funktioniert, kannst du das gerne hier korrigieren oder im Forum anmerken.

Spotify.

Inhaltsverzeichnis


Spotify ist ein kommerzielles internationales Webportal aus Schweden, das Musik als Stream (und nicht als Download) anbietet. Es stehen über 16 Millionen Lieder zur Verfügung. Das Angebot ist vollkommen legal, da Spotify die Rechte von den Plattenfirmen einkauft bzw. in Deutschland eine Vereinbarung mit der GEMA getroffen hat. Finanziert wird das Angebot über Premium-Nutzer und Werbung, die in der Gratis-Version zwischen den Liedern eingespielt wird. In den Premium-Tarifen gibt es auch Unterstützung für iOS und Android.

Zur Nutzung war bis Mai 2012 ein Facebook-Konto zwingend erforderlich. Inzwischen kann auch ein unabhängiges Benutzerkonto erstellt werden. Ähnliche Angebote sind z.B. Simfy und Rdio. Diese bieten jedoch bisher nur eine Weboberfläche für Linux an.

Hinweis.png Hinweis: Spotify für Linux ist noch immer eine Beta-Version. Deswegen können verschiedene Probleme auftreten.

Installation

Warnung.png Warnung: Der Spotify Client ist nicht in den offiziellen Paketquellen enthalten. Zur Installation wird eine Fremdquelle verwendet! Vor jedem Systemupgrade (Squeeze->Wheezy) prüfen!


Squeeze

Unter Debian Squeeze geht man folgendermaßen vor:

  • 1. Fremdquelle in die Sourcelist einfügen:
root@debian:~# echo deb http://repository.spotify.com stable non-free >> /etc/apt/sources.list
  • 2. Wenn du den Download verifizieren möchtest musst du folgenden Schlüssel einfügen:
root@debian:~# apt-key adv --keyserver keyserver.ubuntu.com --recv-keys 94558F59
  • 3. Quellen neu einlesen:
root@debian:~# apt-get update
  • 4. Installation starten:
root@debian:~# apt-get install spotify-client

Wheezy

Derzeit funktioniert Spotify nicht mehr mit den neueren Versionen, da sie glibc in einer Version >=2.14 benötigt. In Wheezy gibt es aber nur die Version 2.13-38. Alternativ kann man den Webplayer von Spotify nutzen:
-> https://play.spotify.com/
Oder man verwendet eine ältere Version (Noch nicht getestet worden). Eine Anleitung dazu findet man derzeit hier:
-> https://github.com/olejon/spotcommander/wiki/DowngradeSpotify
Nach erfolgreichem Test wird die Anleitung hier hin übertragen.

Eine weitere Möglichkeit ist die Nutzung von Clementine, einem Open Source Medienplayer. Eine Anleitung dazu folgt in Kürze.

Jessie

Für die Installation unter Jessie benötigt das Programm eine Bibliothek, die es nur in Wheezy gibt. Daher muss man diese Bibliothek noch gesondert herunterladen und installieren (in der Anleitung berücksichtigt).


64 Bit

  • 1. Fremdquelle in die Sourcelist einfügen:
root@debian:~# echo deb http://repository.spotify.com stable non-free >> /etc/apt/sources.list
  • 2. Wenn du den Download verifizieren möchtest musst du folgenden Schlüssel einfügen:
root@debian:~# apt-key adv --keyserver keyserver.ubuntu.com --recv-keys 94558F59
  • 3. Quellen neu einlesen:
root@debian:~# apt-get update
  • 4 Bibliothek aus Wheezy-Quellen herunterladen
root@debian:~# wget http://ftp.de.debian.org/debian/pool/main/libg/libgcrypt11/libgcrypt11_1.5.0-5+deb7u3_amd64.deb
  • 5. Bibliothek installieren
root@debian:~# dpkg -i libgcrypt11_1.5.0-5+deb7u3_amd64.deb
  • 6. Installation starten:
root@debian:~# apt-get install spotify-client
  • 7. Installationskandidat für die Bibliothek wieder entfernen:
root@debian:~# rm libgcrypt11_1.5.0-5+deb7u3_amd64.deb

32 Bit

  • 1. Fremdquelle in die Sourcelist einfügen:
root@debian:~# echo deb http://repository.spotify.com stable non-free >> /etc/apt/sources.list
  • 2. Wenn du den Download verifizieren möchtest musst du folgenden Schlüssel einfügen:
root@debian:~# apt-key adv --keyserver keyserver.ubuntu.com --recv-keys 94558F59
  • 3. Quellen neu einlesen:
root@debian:~# apt-get update
  • 4 Bibliothek aus Wheezy-Quellen herunterladen
root@debian:~# wget http://ftp.de.debian.org/debian/pool/main/libg/libgcrypt11/libgcrypt11_1.5.0-5+deb7u3_i386.deb
  • 5. Bibliothek installieren
root@debian:~# dpkg -i libgcrypt11_1.5.0-5+deb7u3_i386.deb
  • 6. Installation starten:
root@debian:~# apt-get install spotify-client
  • 7. Installationskandidat für die Bibliothek wieder entfernen:
root@debian:~# rm libgcrypt11_1.5.0-5+deb7u3_i386.deb

Spotify zum Anwendungsmenü hinzufügen

Um Spotify zum Anwendungsmenü hinzuzufügen gibt man folgenden Befehl ein:

root@debian:~# cp /opt/spotify/spotify-client/spotify.desktop /usr/share/applications

Benachrichtigungen abschalten

Seit der Version 0.9.10.17 von Spotify werden Benachrichtigungen standardmäßig bei jedem neuen Musiktitel angezeigt. Um dies abzuschalten muss folgende Zeile in der Datei ~/.config/spotify/Users/<spotifylogin>-user/prefs ergänzt werden.

ui.track_notifications_enabled=false

Verwendung

Hat man das Programm gestartet, muss man sich zunächst registrieren. Der Spotify-Client für Linux kann mit einem beliebigem Tarif genutzt werden. Funktionen und aktuelle Preise können in der Tarifübersicht eingesehen werden.

Danach kann man nach Musik im Katalog suchen und sich selbst Playlisten anlegen oder öffentliche Playlisten von anderen abonnieren. Es ist auch möglich, Apps zu nutzen, die verschiedene erweiterte Funktionen rund um die Musik bieten.

Meine Werkzeuge