Stretch

Aus DebianforumWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
WikiGrundsatzfragen ‹ Stretch



Review.png Review: Dieser Artikel ist für das Review freigegeben.


Der Namensgeber von Debian 9 „Stretch“ ist eine Krake aus dem Computeranimationsfilm Toy Story. Debian 9 Stretch begann als Kopie von Debian 8 „Jessie“ und wurde am 17. Juni 2017 veröffentlicht[1]. Es soll als Veröffentlichung mit Long Term Support (LTS) fünf Jahre lang gepflegt werden[1].

Unterstützte Computerarchitekturen

Stretch unterstützt insgesamt zehn Architekturen:[1]

  • 64-bit PC/Intel EM64T/x86-64 (amd64)
  • 32-bit PC/Intel IA-32 (i386)
  • 64-bit little-endian Motorola/IBM PowerPC (ppc64el)
  • 64-bit IBM S/390 (s390x)
  • armel
  • armhf
  • arm64
  • mips (big-endian)
  • mipsel (little-endian)
  • mips64el (64 Bit little-endian)

32-Bit-Motorola/IBM PowerPC (powerpc) wird nicht mehr unterstützt.

Neues in Stretch

Aktualisierte Software

Debian 9 wurde u.a. mit diesen Softwareversionen veröffentlicht:[1]

  • Apache 2.4.25
  • Asterisk 13.14.1
  • Chromium 59.0.3071.86
  • Firefox 45.9 (ESR)
  • GIMP 2.8.18
  • GNOME 3.22
  • GNU Compiler Collection 6.3
  • GnuPG 2.1
  • Golang 1.7
  • KDE Frameworks 5.28
  • KDE Plasma 5.8
  • KDE Applications 16.08 sowie 16.04 für die PIM-Komponenten
  • LibreOffice 5.2
  • Linux 4.9
  • MariaDB 10.1
  • MATE 1.16
  • OpenJDK 8
  • Perl 5.24
  • PHP 7.0
  • PostgreSQL 9.6
  • Python 2.7.13 and 3.5.3
  • Ruby 2.3
  • Samba 4.5
  • systemd 232
  • Thunderbird 45.8 (ESR)
  • Tomcat 8.5
  • Xen Hypervisor
  • Xfce 4.12

Firefox und Thunderbird sind wieder in ihren ursprünglichen Namen (und mittlerweile in Version 52 ESR) und nicht mehr als Iceweasel/Icedove enthalten[2]. Lightning (zuvor „Icedove“) hat gleichfalls seinen Namen wieder.

Die jüngste Aktualisierung Debian 9.3 („Point Release“) wurde am 9. Dezember 2017 veröffentlicht[3] und enthält alle bis dahin veröffentlichten Sicherheitsupdates sowie diverse Paketaktualisierung und Bugfixes.

Entfallene Software

MySQL, VirtualBox sowie DokuWiki sind in Stretch nicht mehr enthalten.

Für VirtualBox wird auf virtualbox.org ein Debian-Repository angeboten.

Backports

Ausgewählte, aus Testing aktualisierte Pakete für Stretch sind in den Backports verfügbar.

Debian Stretch installieren

Stretch kann kostenlos auf debian.org heruntergeladen werden.

Bei Verfügbarkeit einer schnelle Internetanbindung ist ein sog. „kleines Installations-Image“ (auch „netinst“ genannt) ausreichend. Nicht auf dem netinst-Image enthaltene Software wird während der Installation aus dem Internet nachgeladen.

Die Installationsanleitung ist auf debian.org zu finden.

Die Installationsmedien enthalten nur freie Software im Sinne der Debian-Richtlinien. Das führt dazu, dass Hardware, die unfreie Firmware zum Betrieb benötigt, während der Installation nicht verfügbar ist. In der Installationsanleitung wird in beschrieben, wie in diesen Fällen unfreie Firmware nachgereicht und die Hardware funktionsfähig gemacht werden kann. So kann eine netinst-Installation über einen WLAN-Adapter, der unfreie Firmware benötigt, erfolgen.

Chronologische Entwicklung

Datum Ereignis
17. Juni 2017 Debian 9 „Stretch“ veröffentlicht https://www.debian.org/News/2017/20170617
22. Juni 2017 Debian 9 „Stretch“ aktualisiert: 9.1 veröffentlicht https://www.debian.org/News/2017/20170722
07. Oktober 2017 Debian 9 „Stretch“ aktualisiert: 9.2 veröffentlicht https://www.debian.org/News/2017/20171007
09. Dezember 2017 Debian 9 „Stretch“ aktualisiert: 9.3 veröffentlicht https://www.debian.org/News/2017/2017120902
10. März 2018 Debian 9 „Stretch“ aktualisiert: 9.4 veröffentlicht https://www.debian.org/News/2018/20180310
14. Juli 2018 Debian 9 „Stretch“ aktualisiert: 9.5 veröffentlicht https://www.debian.org/News/2018/20180714
2020 bis Juni 2022 geplant für Langzeitunterstützung https://wiki.debian.org/LTS

Nachfolger

Debian 10 wird „Buster“ nach dem Hund aus Toy Story 2 heißen[4].

Quellen

  1. 1,0 1,1 1,2 1,3 [1], offizielle Verlautbarung des Projekts
  2. [2], Bug 815006
  3. [3], offizielle Verlautbarung des Projekts
  4. [4], Ankündigung auf debian-devel-announce