Hilfe im Debianforum bekommen

Aus DebianforumWiki

Wechseln zu: Navigation, Suche
Review.png Review: Dieser Artikel ist für das Review freigegeben.


Herzlich Willkommen beim deutschen Forum rund um Debian. Wir unterstützen Dich gerne dabei, Dich in Debian besser zurecht zu finden und Deine Probleme zu lösen. Damit Du Deine Aussicht auf Erfolg bei Deinen Hilfsanfragen verbesserst, sind hier einige Tips für Dich, wie Du Deine Anfragen stellen kannst.

Inhaltsverzeichnis

Eigeninitiative erwünscht

Du hast ein Problem und bekommst es nicht gelöst? Dann erkenne zuerst bitte die Tatsache an, dass es Dein Problem ist. Du kannst Fragen stellen und Deine Situation schildern, doch die Lösung Deines Problems liegt in Deiner Verantwortung.

Im Debianforum finden sich viele Menschen, die gerne helfen. Bevorzugt wird Menschen geholfen, die Willens sind, sich selbst zu helfen - Willens, vorhandene Dokumentation zu lesen und gegebenen Hinweisen nachzugehen. Es gibt viel hervorragende Dokumentation zu allen möglichen Themengebieten rund um Linux. Viele Fragen erledigen sich durch suchen im Internet von selbst.

Die ersten Schritte

Folgende Basisartikel sind jedem Neuen als Grundlagen wärmstens empfohlen:

Möglichkeiten zur Selbsthilfe

Die folgenden Schritte kannst Du selbst unternehmen und sie führen oft zum Erfolg:

  • Suche aufgetretene Fehlermeldungen in einer Internetsuchmaschine Deiner Wahl. Wahrscheinlich hatten schon 1000 Leute vor Dir das gleiche Problem.
  • Nutze das ausführliche, deutschsprachige Debianhandbuch für die aktuelle stabile Version 8 (Jessie) oder ggf. das Buch für den Vorgänger Version 7 (Wheezy)
  • Prüfe Dein System. Hilfe findest Du hier: grundlegende Systemdiagnose.

Formulierung der Anfrage

Äußere Form

Achte auf gute Lesbarkeit Deines Beitrages! Absätze und auch Überschriften können hilfreich sein. Zur Darstellung von Kommandos und Systemausgaben verwende bitte Code-Tags Siehe BBCode. Für grössere Logfiles oder Textpassagen, lagere diese bitte in das Debianforum-NoPaste-System aus. Das alles erhöht die Lesbarkeit Deines Beitrages und damit die Wahrscheinlichkeit hilfreiche Antworten zu bekommmen.

Beschreibe Deine Umgebung

Beschreibe die Umgebung, in der der Fehler auftritt. Wähle sorgfältig aus, was für Informationen hilfreich sein könnten für die Lösung des Problems. Folgende Basisangaben sind als Mindestforderung immer gut:

  • Betriebssystemversion, z. B.: Debian 8.2, ermitteln durch Eingabe von:
    user@debian:~$ cat /etc/os-release
  • Architektur: z. B.: x86_64, ermitteln durch Eingabe von:
    user@debian:~$ uname -m
  • Systemumgebung: z. B: Echter Rechner, virtualisiert(virtualbox), virtualisiert(OpenVZ) - ermitteln z. B. durch Debianpackage.png imvirt oder ab Debian 8 mit
    root@debian:~# systemd-detect-virt


Eine kompakte Übersicht der Systemumgebung erzeugt z. B. auch das Zusatzpaket Debianpackage.png inxi (ab Debian 8 als Paket verfügbar). Installiere es und führe das folgende Kommando aus:
user@debian:~$ inxi -v1

Ersetze 1 durch 7, um mehr Informationen anzuzeigen. Die Ausgabe sieht ungefähr so aus:

System:    Host: iby Kernel: 3.2.0-94-generic-pae i686 (32 bit) Desktop: LXDE (Openbox 3.5.0) Distro: Ubuntu 12.04 precise
CPU:       Single core Mobile Intel Pentium 4 - M CPU (-UP-) clocked at 1200.00 MHz 
Graphics:  Card: Advanced Micro Devices [AMD/ATI] RV200/M7 [Mobility Radeon 7500] 
           X.Org: 1.11.3 drivers: ati,radeon (unloaded: fbdev,vesa) Resolution: 1400x1050@60.2hz 
           GLX Renderer: Gallium 0.4 on llvmpipe (LLVM 0x300) GLX Version: 2.1 Mesa 8.0.4
Drives:    HDD Total Size: 80.0GB (65.5% used)
Info:      Processes: 137 Uptime: 19:37 Memory: 357.1/495.0MB Client: Shell (bash) inxi: 1.9.17 

Weitere wichtige Informationen könnten sein:

  • Eingesetzte Softwarepakete und deren Version im Zusammenhang mit dem Problem
  • Auszüge oder ganze Konfigurationsdateien der betroffenen Software
  • Auszüge aus den Systemprotokollen, die dann geschrieben werden, wenn Du Aktionen ausführst, die zu den Fehlern führen.

Beschreibe Deine bisherigen Aktionen

Beschreibe möglichst genau was Du gemacht hast.


Schlecht: Ich habe den Apache Webserver nach Anleitung installiert.

Gut: Ich habe den Apache Webserver nach der Anleitung unter http://www.super-tutorials.net/apache-konfigurieren eingerichtet.


Schlecht: Ich habe den Apache Webserver neu gestartet und es hat nicht funktioniert.

Gut: Ich habe dieses Kommando ausgeführt:
root@debian:~# systemctl restart apache.service
und als Ausgabe das erhalten:
Failed to restart apache.service: Unit apache.service failed to load: No such file or directory.
Meine Werkzeuge