Testing wird Stable

Aus DebianforumWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Baustelle.png Baustelle: Dieser Artikel ist eine Baustelle. Das heißt, jemand hat sich dieses Artikels angenommen und überarbeitet ihn gerade.


LizenzOffen.png Lizenz: Dieser Artikel wurde als problematisch in Bezug auf der Lizenz markiert, dafür kann es verschiedene Gründe geben:
  • die Lizenz des Ursprünglichen Artikels ist unbekannt oder nicht kompatiblen mit der CC by SA
  • durch die Migration wurden der/die ursprüngliche(n) Autor(en) aus der History gelöscht
  • es wurden Inhalte ohne Zustimmung des ursprünglichen Autors übernommen
  • es gibt andere urheberrechtliche Bedenken gegen diesen Artikel.

Bitte hilf mit alle diese Fragen zunächst zu klären, danach kann dieser Hinweis entfernt werden.


Hinweis.png Hinweis: Der Ablauf stimmt nicht. Etch ist zum Beispiel schon archiviert.


Hier wird beschrieben, wie Testing zu Stable wird und was es dabei an Besonderheiten zu beachten gibt.

Termin

It's done, when it's done ;-)

Der Ablauf

  • Bedenkt, dass die Debian Release Manager dieses Vorgehen so schnell durchziehen werden, dass keiner einen der Zwischenschritte mitbekommt.
  • Schaut genau hin: SID bleibt immer unstable und wird nie zu testing!

Symlinks und Codenames

Die Bezeichnungen der Zweige `stable`, `testing` usw. ändern sich im Fortschritt eines neuen Releases von Debian nicht. Was sich ändert, sind die Codenames, unter welchen die Archive einer bestimmten Debianversion geführt werden. Auf diese zeigen die Zweige als symbolische links, welche bei einem Versionswechsel umgestellt werden. Für den `testing`-Zweig wird ein neuer Codename bestimmt, der zugleich der Name des nächsten `stable`-Releases ist. Erst mit der Veröffentlichung des neuen `stable` erhält Das Release eine neue Versionsnummer.

In den Tabellen unten stehen die Symlinks links, die echten Bezeichnungen rechts.

Ausgangsstatus

Status Name
unstable sid
testing Stretch
stable Stretch
oldstable Wheezy

Aus `experimental` laufen beständig Pakete nach Sid ein. Dort werden sie ca. 10-14 Tage getestet und kommen dann nach `testing`, in diesem Beispiel Stretch. So sammelt sich nach und nach in `testing` neue Software an, die Stretch zum Kandidaten für das nächste stabile Release von Debian macht.

Testing Stretch freeze

Hat sich in Stretch genug neue Software angesammelt, die den Kriterien für ein neues `stable` entspricht, wird `testing` eingefroren und ein neuer Zweig kommt hinzu, `frozen`:

Status Name
unstable sid
frozen Stretch
testing Stretch
stable Stretch
oldstable Wheezy

Nun wandern keine neuen Programme oder Programmversionen mehr von Sid nach Stretch. Es setzt ein Testzyklus ein, in dem Stretch auf veröffentlichkritische Fehler überprüft wird, was einige Monate in Anspruch nehmen kann.

Zudem wird ein neuer Zweig eingeführt, der das kommende `testing` bezeichnet. Dieser wird aber zunächst nicht verlinkt:

Status Name
unstable sid
new
frozen Stretch
testing Stretch
stable Stretch
oldstable Wheezy


Testing Stretch wird stable

Sobald die veröffentlichkritischen Fehler eine vom Debianteam bestimmte Grenze unterschreiten, wird der Symlink `stable -> Stretch` geändert zu `stable -> Stretch`.

Status Name
unstable sid
new
frozen Stretch
testing Stretch
stable Stretch
Stretch
oldstable Wheezy

Testing new wird eingerichtet

Zunächst wird Stretch nach new kopiert oder umbenannt, danach der symbolische Link testing auf new gesetzt. frozen wird entfernt.

Status Name
unstable sid
testing new
stable Stretch
Stretch
oldstable Wheezy

Für diesen Augenblick sind testing (new) und stable (Stretch) identisch. Jetzt wird aber die Paketwanderung von Sid nach testing (new) wieder freigeschaltet, so dass die dort angestauten Pakete hinüberfließen können. Nach und nach entfernen sich die Zweige immer weiter.

Stable Stretch nach oldstable

Stretch wird nach `oldstable` verlinkt:

Status Name
unstable sid
testing new
stable Stretch
oldstable Stretch
Wheezy

Oldstable Wheezy ins Archiv

Wheezy wird in das Archiv verschoben, d.h. es ist nicht mehr über einen Debian-Spiegelserver verfügbar.

Status Name
unstable sid
testing new
stable Stretch
oldstable Stretch
Wheezy

Wie muss die sources.list aussehen

Mit der Datei /etc/apt/sources.list kann man einstellen, wie sich das System beim Wechsel von Stretch nach Stretch verhält.

  • Bitte nachschauen, dass nicht der Namen eines Releases mit dem eines Releasezweiges gemischt benutzt wird.

Bei stable bleiben

Das heißt, dass im Falle des Wechsels das System von Stretch auf Stretch aktualisiert wird.

deb http://ftp.de.debian.org/debian/ stable main contrib non-free
deb-src http://ftp.de.debian.org/debian/ stable main contrib non-free

deb http://security.debian.org/ stable/updates main contrib non-free
deb-src http://security.debian.org/ stable/updates main contrib non-free

deb http://volatile.debian.org/debian-volatile stable/volatile main contrib non-free
deb-src http://volatile.debian.org/debian-volatile stable/volatile main contrib non-free

Bei testing bleiben

Das heißt, dass im Falle des Wechsels an dem System nicht viel geändert wird (abgesehen von anstehenden Aktualisierungen aus Sid) und man automatisch das neue testing (new) bekommt.

deb http://ftp.de.debian.org/debian/ testing main contrib non-free
deb-src http://ftp.de.debian.org/debian/ testing main contrib non-free

deb http://security.debian.org/ testing/updates main contrib non-free
deb-src http://security.debian.org/ testing/updates main contrib non-free

Vorerst beim bisherigen Stable Stretch bleiben

Das heißt, dass im Falle des Wechsels an dem System nichts geändert wird.

deb http://ftp.de.debian.org/debian/ wheezy main contrib non-free
deb-src http://ftp.de.debian.org/debian/ wheezy main contrib non-free

deb http://security.debian.org/ wheezy/updates main contrib non-free
deb-src http://security.debian.org/ wheezy/updates main contrib non-free

deb http://volatile.debian.org/debian-volatile wheezy/volatile main contrib non-free
deb-src http://volatile.debian.org/debian-volatile wheezy/volatile main contrib non-free
  • Stretch kann, wenn man wartet, bis der Wechsel vom Release Team wirklich vollzogen ist und während dessen nicht updatet auch mit oldstable ersetzen.

Mit bisherigem Testing Stretch nach Stable "rutschen"

Das heißt, man benutzt bis vor dem Release Stretch und möchte während des Release mit diesem Stretch nach stable ruschen.

deb http://ftp.de.debian.org/debian/ jessie main contrib non-free
deb-src http://ftp.de.debian.org/debian/ jessie main contrib non-free

deb http://security.debian.org/ jessie/updates main contrib non-free
deb-src http://security.debian.org/ jessie/updates main contrib non-free

Sicherheitsaktualisierungen für bisheriges Stable Stretch, das nach dem Release zu Oldstable wird

F: Wie lange sind Sicherheitsaktualisierungen vorgesehen?

A: Das Sicherheits-Team versucht eine stabile Distribution für in etwa ein Jahr zu unterstützen, nachdem die nächste stabile Distribution freigegeben wurde; außer, eine weitere stabile Distribution wird innerhalb dieser Zeitspanne freigegeben. Es ist nicht möglich, drei Distributionen zu unterstützen; die gleichzeitige Unterstützung für zwei ist bereits schwierig genug.

Quelle

ToDo

  • `frozen/testing` genauer erklären --GariBaldi
  • link zu den Kriterien, nach denen testing/stable bewertet werden.

Autor

Benutzer.png Mr_Snede