Debian Release System

Aus DebianforumWiki

Wechseln zu: Navigation, Suche
WikiGrundsatzfragen ‹ Debian Release System

Baustelle.png Baustelle: Dieser Artikel ist eine Baustelle. Das heißt, jemand hat sich dieses Artikels angenommen und überarbeitet ihn gerade.

Inhaltsverzeichnis

Beschreibung der einzelnen Versionen

Da es auf der offiziellen Debian-Seite schon eine gute Beschreibung gibt, linke ich darauf. Der Link enthält alle wichtigen Informationen zu Stable, Testing und Unstable. Debian -- Debian Releases

Weg der Software durch die Versionen

Wenn ein Programm geschrieben und in das Debian Release-System eingeschleust wird, landet es als Paket zuerst in einer "NEW-Queue" genannten Warteschlange. Diese Warteschlange wird von den FTP-Mastern abgearbeitet. Jedes Paket was sich darin befindet wird von einem FTP-Master begutachtet ob es für Debian tauglich ist (u.a. bezüglich Kompatibilität mit den Debian-Richtlinien für freie Software (DFSG)). Ist dem so landet das Paket in "Unstable". Wenn nicht wird das Paket verworfen. Pakete die bereits in Debian enthalten sind und nur in einer neuen Version hochgeladen werden müssen die NEW-Queue nicht erneut durchlaufen sondern landen direkt in Unstable. Nachdem es eine Zeit lang (normalerweise 10 Tage, kann auch weniger sein, wenn die "urgency" (dt.: "Dringlichkeit") des Paketes medium oder high ist) ohne Bugs gelaufen ist, wird das Paket nach Testing verschoben und bleibt dort. Da auf dem Weg nie neue Pakete in stable gelangen - und somit auch keine, die Bugs ausmerzen könnten - gibt es für Stable besagte Sicherheitsupdates. Für Unstable und Testing gibt es keine Sicherheitsupdates (siehe dazu auch http://www.debian.org/security/faq#testing)! Nicht alle Sicherheitsfehler, die in Paketen entdeckt wurden, werden in neueren Paketversionen behoben. Dies ist ein weiterer Grund, warum Testing (oder noch schlimmer, Unstable) nicht auf einem Internetserver installiert werden sollten!

Download alter Debian-Versionen

Unter cdimage.debian.org lassen sich ältere Installationsmedien herunterladen. Wer noch viel ältere ISOs sucht, wird unter mirror.debianforum.de fündig. Unter archive.debian.org bekommst du auch ältere Versionen von Softwarepaketen. Ein entsprechender Eintrag in der /etc/apt/source.list für Sarge schaut dann so aus:

#sarge:
deb http://archive.debian.org/debian sarge contrib main non-free
deb-src http://archive.debian.org/debian sarge contrib main non-free

bisherige Debian-Versionen

Die folgende Tabelle gibt Auskunft über bisherige Debian-Versionen, den dazugeörigen Releasenotes usw. Die Codenamen für die einzelnen Releases kommen von Charakteren aus dem Film Toy Story.

Version Codename Veröffentlichung Webseite / weitere Infos Download
0.91 BETA kein Codename 29.01.1994 Pakete
0.93r6 kein Codename 26.10.1995 Link
1.1 Buzz 17.06.1996 Link Sourcen Pakete
1.2 Rex 12.12.1996 Link Sourcen
1.3 Bo 05.06.1997 Link Sourcen Pakete
2.0 Hamm 24.07.1998 Link Pakete CD-Images
2.1 Slink 09.03.1999 Link Pakete CD-Images
2.2 Potato 15.08.2000 Link Pakete CD-Images
3.0 Woody 19.07.2002 Link Pakete CD-Images
3.1 Sarge 06.06.2005 Link Pakete CD-Images
4.0 Etch 08.04.2007 Link Pakete CD-Images
5.0 Lenny 14.02.2009 Link Pakete CD-Images
6.0 Squeeze 05.02.2011 Link Pakete CD-Images
7.0 Wheezy 04.05.2013 Link Pakete CD-Images
8.0 Jessie 26.04.2015 Link Pakete CD-Images


Hier ist eine Zeitlinien-Grafik verfügbar, auf der die einzelnen Releases zeitlich eingeordnet sind.

Die aktuelle Testing-Version von Debian heißt 'Stretch'. Der Codename für Unstable bleibt immer Sid, benannt nach dem bösen Nachbarsjungen in "Toy Story", der die Spielzeuge kaputt gemacht hat. Inzwischen interpretieren einige SID auch als "Still In Development" (siehe DeWikiPedia:Backronym), dieser Begriff kam aber erst später.

Wenn aus testing stable wird

Wenn Testing reif genug ist, um Stable zu werden, also kurz bevor ein neues Debian Release ansteht, tritt ein "freeze" von Testing ein. Es werden nur noch ein Minimum an Paketen von Unstable in Testing eingeführt und es wird hart daran gearbeitet die Anzahl der RC-Bugs (Release-Critical) zu eliminieren. Nach einer Weile wird testing dann wirklich eingefroren (frozen) und alle neuen Pakete werden in Unstable zurückgehalten, es sei denn sie enthalten Fixes für RC-Bugs. Sobald die Anzahl der RC-Bugs gleich Null ist, wird Testing zu Stable und die alte Stable-Version wird dem Archiv hinzugefügt.

Meine Werkzeuge